Larendomäne

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Larendomäne ist der Lebensraum der Laren in der vom Atopischen Tribunal besetzten Galaxie Larhatoon.

Allgemeines

Seit der Machtübernahme durch das Atopische Tribunal ist Larhatoon in mehrere Domänen eingeteilt: die der Onryonen, der Laren und der Lucbarni. Alle Domänen sind in mehrere Sub-Domänen unterteilt. Hinzu kommt die Domäne Shyoricc im galaktischen Zentrum. Sie gilt als Sperrzone und ist vermutlich der Sitz der Atopen. (PR 2734)

Die Larendomäne ist in die Sub-Domänen folgender Völker eingeteilt:

Die Sub-Domäne der Laren ist so groß wie die drei anderen zusammen. (PR 2736 – Glossar)

Gemäß der Atopischen Ordo dürfen die Bewohner Larhatoons ihre jeweilige Sub-Domäne nicht verlassen. Dies wird durch die Drosselung der Reichweite aller überlichtfähigen Raumschiffe durch den Radiusinduktor erreicht, der von je einem Tolocesten pro Schiff überwacht wird. (PR 2735)

Regierung

Nomineller Herrscher Larhatoons ist der Erste Hetran. Seine Befugnisse, insbesondere im Verhältnis zum Atopischen Tribunal, sind unklar. Es gibt je einen Sub-Hetran als Regierungschef pro Sub-Domäne. Der Erste Hetran setzt einen Koordinator der vier Sub-Domänen ein, der als Premierminister agiert. Admiralität und Geheimdienst unterstehen direkt dem Ersten Hetran. (PR 2736 – Glossar)

Zumindest im 16. Jahrhundert NGZ wurde die Nachfolge des Ersten Hetrans durch die Designation geregelt. Der Erste Hetran musste den Namen des von ihm bestimmten Nachfolgers aussprechen, während er einen speziellen Helm (das Designatum) trug. (PR 2736)

Bekannte Amtsträger der Larendomäne zu Beginn des 16. Jahrhunderts NGZ:

Geschichte

500 Jahre vor 1516 NGZ wurde ein in Larhatoon tobender Bürgerkrieg durch das Atopische Tribunal beendet. Die Atopen und ihre Hilfsvölker eroberten Larhatoon und behaupteten, sie hätten die unmittelbar bevorstehende Vernichtung der Galaxie verhindert. Das Atopische Tribunal teilte Larhatoon in die vier Domänen und zahlreiche Subdomänen auf. Das Kontrafaktische Museum auf dem Planeten Axxallia-Annor wurde eingerichtet. Dort wurde die Geschichte der angeblichen Vernichtung Larhatoons immer und immer wieder erzählt. Jeder Lare unternahm wenigstens einmal in seinem Leben eine Reise dorthin, denn bei jedem Besuch des Museums erhielt man Sozialkreditpunkte, ohne die ein Aufstieg in höhere Positionen unmöglich war. Damit wurde erreicht, dass die Dankbarkeit der Laren gegenüber ihren Rettern, den Atopen, stets wach gehalten wurde. (PR 2735)

Viele Laren akzeptierten die Atopen und ihre Hilfsvölker als Wohltäter. Es gab jedoch auch Widerstand. Die Proto-Hetosten strebten eine Loslösung der larischen Kultur von den Besatzern und aus der Atopischen Ordo an. Dabei gingen sie mit allen Mitteln vor und schreckten auch vor Terroranschlägen nicht zurück. (PR 2732)

Im Jahre 1516 NGZ starb der amtierende Erste Hetran Koonepher-Trest an den Folgen eines Attentats, ohne den Namen seines Nachfolgers in das Designatum gesprochen zu haben. Trotzdem wurde wenig später in einer öffentlichen Übertragung gezeigt, wie der Greiko Baudencerc das Designatum aktivierte. Koonepher-Trests Stimme erklang. Aipanu-Cel, die Koordinatorin der vier larischen Sub-Domänen, wurde zur neuen Ersten Hetranin bestimmt. Irgendjemand musste das Designatum also manipuliert haben. (PR 2737)

Quellen

PR 2732, PR 2734, PR 2735, PR 2736, PR 2637