Liga von Geuch

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Liga von Geuch war ein loser militärischer Zusammenschluss der noch unabhängigen Handelsfürsten Hirdobaans. (PR 1786)

Ursache der Gründung der Liga

Durch das Verschwinden Gomasch Endreddes hatte dieser in der Kleingalaxie Hirdobaan ein Machtvakuum hinterlassen. Gomasch Endredde existierte nur noch als übergreifender Glaube. Und auch dieser Glaube verlor immer mehr an Geltung, denn es fehlte ein Verkünder – der Glaube war kein stabilisierender Faktor mehr in Hirdobaan. (PR 1786)

Der charismatische Handelsfürst Olkheol nutzte dieses aus, um seinen Machteinfluss in Hirdobaan auszudehnen. Er wollte die Macht über ganz Hirdobaan, indem er einen Handelsfürsten nach dem anderen auf seine Seite zog. Das war die Geburt des Olkheol-Konsortiums, und wenn ihm die Überredungskunst nichts nutzte, dann wandte er auch Waffengewalt an. Die verbliebenen Handelsfürsten sahen dem Wirken Olkheols nicht tatenlos zu und schufen den lockeren Bund der Liga von Geuch. Leider fehlte ein charismatischer Führer, der die Handelsfürsten der Liga einte. (PR 1786)

Geschichte

Während der Ära der unzähligen Handelsfürsten in Hirdobaan schwang sich der Handelsfürst Olkheol zu einer fast unüberwindlichen Macht auf. Von Jahr zu Jahr dehnte er seinen Einfluss auf immer größer werdende Gebiete aus, sodass sich die restlichen freien Handelsfürsten auf dem Planeten Geuch zu einer Liga gegen das Olkheol-Konsortium zusammenschlossen. Die Liga von Geuch war leider nur ein lockerer Zusammenschluss, bei dem die einzelnen Handelsfürsten ihre eigenen Interessen voran stellten. So verloren sie bei den militärischen Auseinandersetzungen ein Gefecht nach dem anderen. (PR 1786)

Die kriegerischen Auseinandersetzungen in Hirdobaan waren kontraproduktiv zu den eigenen Interessen RobRepairs in Endreddes Bezirk, sodass dieser die Versorgung der Hamamesch mit Siegeltechnologie einstellte. Als es trotzdem nicht zur Einstellung der Kampfhandlungen kam, schickte RobRepair einen Opera-Roboter in Gestalt eines Hamamesch namens Fir zur Liga von Geuch, der deren militärische Führung übernahm. (PR 1786)

Im Jahre 20 NGZ kam der »Rebell« Fir mit einem hochmodernen Beiboot auf der Containerwelt Torresch an, griff in den ersten Konflikt ein und »fesselte« die Hamamesch der Liga von Geuch mit seinem Auftreten. Auf der Konferenzwelt Grieggen war er in der Lage, die Handelsfürsten der Liga von Geuch zu einer dortigen Zusammenkunft zu überreden und eine Einigung der Fürsten herbeizuführen. In der Folgezeit übernahm Fir die militärische Führung der Liga und führte deren Flotten von Erfolg zu Erfolg, da nur die Liga von Geuch mit neuen Waffen und Raumschiffen ausgestattet wurde. Als sich herausstellte, dass sich der Krieg durch die immensen Kräfte des Olkheol-Konsortiums noch lange hinziehen würde, entschied sich Fir zu einer Maßnahme, die den Handelsfürsten Olkheol und seine Führungselite ausschalten würde. (PR 1786)

Mithilfe der technischen Möglichkeiten RobRepairs stattete er das Raumschiff BOFFU mit überstarken Schutzschirmen aus und ließ eine Planeten zerstörende Bombe in den Bug des Raumschiffes einbauen. Zudem wurde die BOFFU mit dem Identifikations-Kode des Olkheol-Konsortiums versehen. (PR 1786)

Somit war Fir als Kommandant der BOFFU in der Lage, die Abschirmung der Wachschiffe des Planeten Pendregge, der Hauptwelt und der Sitz des Olkheol-Konsortiums, zu passieren. Erst als die BOFFU direkt über dem Planeten erschien, reagierten die Abwehrforts, die jedoch in der kurzen verbleibenden Zeit bis zum Aufschlag des Raumschiffes auf der Planetenoberfläche nichts gegen den starken Schutzschirm ausrichten konnten. Mit dem Bodenkontakt der BOFFU verschwand der ganze Planet in einem riesenhaften aufgeblähten Feuerball. Die Planetentrümmer selbst verwandelten sich innerhalb kürzester Zeit in Plasma. Damit starben der Handelsfürst Olkheol und seine Führungselite, aber auch zwölf Millionen Bewohner des Planeten und Fir mit der Besatzung der BOFFU. (PR 1786)

Da Fir nun nicht mehr war, schuf RobRepair einen zweiten Fir und schickte ihn zusammen mit einigen hundert Sydorriern aus Endreddes Bezirk hinaus. Sie bereiteten die Handelsfürsten auf eine neue politische Ordnung in Hirdobaan vor, und noch im Jahre 20 NGZ wurde auf dem Planeten Borrengold im Riffta-System der Frieden von Pendregge geschlossen. Damit wurden auch die Liga von Geuch und die verbliebenen Reste des Olkheol-Konsortiums aufgelöst. (PR 1786, PR 1793)

Quellen

PR 1786, PR 1793