Manurod

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Manurod war im Jahre 1170 NGZ der Kommandant der AMATIL.

PR1529Illu 2.jpg
Kommandant Manurod zerrt Mieka
aus ihrem Sitz, da das Ende der
AMATIL naht.

Heft: PR 1529 – Innenillustration 2
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Er war ein hochgewachsener kahlköpfiger Neu-Arkonide mit brutalem Gesicht. (PR 1529, S. 8)

Charakterisierung

Das sanfte Verhalten Manurods stand ganz im Gegensatz zu seinem brutalen Gesicht. (PR 1529, S. 8)

Geschichte

Ende Dezember 1170 NGZ bekam Kommandant Manurod den Auftrag mit der AMATIL in die Provcon-Faust einzufliegen und das Terrain auszukundschaften. Von Anfang an hatte die AMATIL mit den hyperphysikalischen Bedingungen zu kämpfen, die eine hohe Belastung des Paratronschirms verursachten. Als sie ein Pilzraumschiff orteten, schoss dieses sofort. Das verursachte eine Überlastung des Paratrons, worauf der Syntron die Evakuierung der AMATIL empfahl. Kommandant Manurod musste Mieka aus ihrem Sitz in der Zentrale zerren, da sie wie paralysiert erschien. Sie hatten gerade ihre SERUNS angezogen, aktiviert und mit einer Sicherheitsleine verbunden, als die AMATIL zerbrach. (PR 1529, S. 8–16)

Als Manurod zum ersten Mal erwachte, befand er sich auf dem Planeten Zwottertracht und Mieka war in seiner Nähe. Manurod konnte nicht glauben, dass er noch am Leben war und fiel gleich darauf wieder in Ohnmacht. (PR 1530, S. 27, 28)

Am 28. Januar 1171 NGZ war Manurod vollständig genesen und er fühlte sich, als könnte er Bäume ausreißen. An diesem Tag landete das Dreizackschiff ANEZVAR auf Zwottertracht und Perry Rhodan, Atlan, Mieka, Sammité, Idinyphe und Willom stiegen aus. Laut Willom sollte Wanderer hier bald erscheinen. Manurod und Mieka feierten erfreutes Wiedersehen und Manurod konnte einiges über die Visionen der Zwotterfrauen erzählen, bei denen er anwesend gewesen war. Als Wanderer dann erschien, waren alle enttäuscht, dass dies nur kurzzeitig geschah. (PR 1530, S. 56–59)

Quellen

PR 1529, PR 1530