Messier

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Sonnensystem. Für das Raumschiff, siehe: MESSIER (Raumschiff).

Messier ist eine Sonne in der Eastside der Milchstraße. Die Calurier nannten die Sonne Haphgad.

Astrophysikalische Daten: Messier
Andere Namen: Haphgad (PR 3112)
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 43.063 Lichtjahre (PR 3111 – Glossar)
Spektraltyp des Sterns: Spektraltyp K, orangefarbener Stern (PR 3111)
Oberflächentemperatur: 5050 °C (PR 3111)
Masse: 0,8 Sonnenmassen (PR 3111)
Anzahl der Planeten: 3
Bekannte Planeten: Tarhuwant (Messier I), Themis (Messier II), Winterwelt (Messier III)
Bekannte Völker
Terraner, Jülziish

Planeten

Geschichte

Jahrzehntausende vor 2071 NGZ war das Messiersystem Teil des 89. Tamaniums der Lemurer. (PR 3111)

Das System wurde kurz nach der Gründung der Kosmischen Hanse von Terranern besiedelt. Mit dem Auftreten des Sternwehs erlangte das System etwas größere Bedeutung als Umschlagplatz für Handelsgüter mit der Eastside der Galaxis, allerdings auf relativ niedrigem Niveau. Die Situation änderte sich erst mit der Hyperimpedanz-Erhöhung im Jahr 1331 NGZ, als die Hyperkristallvorkommen auf Tarhuwant wissenschaftliches Interesse weckten. Dies war allerdings nur von kurzer Dauer. Spätestens mit dem Auftreten des Weltenbrandes geriet das Messiersystem beinahe in Vergessenheit. Während der Cairanischen Epoche stieg der Bekanntheitsgrad wieder, als bekannt wurde, dass die Hyperkristalle Tarhuwants eine positive Wirkung auf die Psyche intelligenter Wesen hatten. (PR 3111)

Am 10. Juni 2071 NGZ wurde auf Tarhuwant der Galaktische Kastellan Kokuloón entdeckt. (PR 3111)

Quellen