Dorgon 1 - Geburtsstunde

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Mordred-Zyklus
Hefte 1 – 24

1 | 2 | 3 | 4 | 5
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 1)
001-180.jpg
© PROC
Zyklus: Mordred-Zyklus
Hefte 1 – 24
Titel: Geburtsstunde
Untertitel: Ein Sohn des Chaos wird geboren
Autor: Nils Hirseland
Titelbildzeichner: Stefan Lechner
Erstmals erschienen: 21. September 2011
Hauptpersonen: Cau Thon, Ivan Despair, Selina Despair, Arib'Dar, Prot'Gar, Ron Horace, Darvynia, Eddie Alaban, Honorius Breank
Handlungszeitraum: 1264 NGZ
Handlungsort: Neles, Shagor
Kommentar: »In eigener Sache« von Jürgen Freier
Glossar: HAWKING / Ritter der Tiefe von Shagor / Ivan Despair
Besonderes:

Band 1 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Zusätzliche Formate: Hardcover Die Söhne des Chaos
(Dorgon-Romane 1 – 3)

Kurz­zusammen­fassung

Im Jahre 1264 NGZ befindet sich eine kleine Forschungsgruppe der Organisation der Unsterblichen Camelot nahe dem Planeten Neles und beobachtet die Entwicklung des aufstrebenden Volkes.

Das Wissenschaftlerehepaar Ivan und Selina Despair leitet dieses Unternehmen mit dem Ziel, einen friedlichen Erstkontakt zu den Nelesern herzustellen.

Das Ehepaar ist in freudiger Erwartung auf Nachwuchs. Die beiden Wissenschaftler ahnen nicht, dass ihr ungeborenes Kind in den Fokus unbekannter Mächte gerät.

Der Sohn des Chaos Cau Thon wird mit einem speziellen Auftrag in die Milchstraße geschickt. Er soll über die Geburtsstunde eines weiteren Sohnes des Chaos wachen.

Handlung

Der Chronist Jaaron Jargon, ein Linguide mit terranisch-arkonidischen Wurzeln, schreibt über eine sonderbare Vision. Ein alter Mann hätte ihn aufgesucht und ihn aufgefordert, ein Chronik über die Geschehnisse zu schreiben. Ebenso hat der Unbekannte ihn gebeten, mit Perry Rhodan irgendwann in Kontakt zu treten.

Der Sohn des Chaos Cau Thon wird von seinem Meister Rodrom beauftragt, in die Milchstraße zu reisen, um die Geburt eines Sohnes des Chaos zu überwachen. Rodrom übermittelt ihm die Koordinaten eines Planeten namens Neles. Dort befindet sich das Forschungsraumschiff HAWKING. Eine achtköpfige Wissenschaftlercrew von Camelot soll Entwicklungshilfe bei den Nelesern leisten. Das Wissenschaftlerehepärchen Ivan und Selina Despair freut sich auf Nachwuchs. Cau Thon observiert die Cameloter, speist einen Virus in das Syntroniksystem ein und wartet, bis die Despairs den Erstkontakt zu den Nelesern hergestellt haben.

Nach einem Unfall in einem Atomkraftwerk auf Neles wird Selina radioaktiv verseucht. Der Bordarzt der HAWKING bescheinigt jedoch, dass sie und ihr Kind gesund seien. Cau Thon stellt Mitte 1264 NGZ den Kontakt zu den Nelesern und Camelotern her. Er überzeugt Selina nach einer Weile, sie solle sich von den zievohnischen Wissenschaftlern seines Raumschiffes KARAN untersuchen lassen. Das ist Teil seines Planes. Er stellt natürlich Komplikationen fest und erklärt, das Leben des Ungeborenen stehe auf dem Spiel. Nach einer Weile stimmen Selina und Ivan Despair einer Operation zu. Dabei wird heimlich die DNA des Kindes verändert.

Ebenso zu dieser Zeit trifft das Raumschiff TERSAL nahe von Neles ein. An Bord sind zwei Ritter der Tiefe aus der Galaxis Shagor. Ihr Orden ist von einem »abtrünnigen« Ritter der Tiefe vor 90.000 Jahren gegründet worden. Zusammen mit ihren beiden Orbitern haben sie den Auftrag, die Geburt des Sohnes des Chaos zu verhindern.

Nach der Geburt von Cauthon Despair am 2. Oktober 1264 NGZ beginnt Cau Thon im November mit der Liquidierung der Wissenschaftler. Nachdem zwei der Cameloter von Cau Thon getötet worden sind, lenkt er den Verdacht auf die Ritter der Tiefe, die sich den Camelotern nicht zu erkennen geben. Deshalb vermuten die Despairs, dass es sich um Agenten von Arkon handelt.

Die Ritter der Tiefe Arib’Dar und Prot’Gar haben es nicht übers Herz gebracht, das Kind zu töten. Sie sehen in Cau Thon die wirkliche Gefahr und wollen die Cameloter retten. Nachdem der Bordarzt ebenso getötet worden ist, wollen die restlichen Crewmitglieder auf der HAWKING nach Camelot zurückreisen. Als Arib’Dar und seine Gefährten die Cameloter warnen wollen, mischt sich Cau Thon ein und tötet alle Shagoer bis auf Arib’Dar. Auf der HAWKING gehorchen die Syntronik und Kampfroboter Cau Thon. Er lässt alle liquidieren, bis auf Cauthon Despair.

Das Raumschiff erreicht einige Tage später Camelot. Der Waise wird in die Obhut seiner Tante und seines Onkels gegeben …

Links