Im Reich der Masken

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2609)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2609)
PR2609.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Im Reich der Masken
Untertitel: In der Zone des Todes – Alaska Saedelaere trifft Abgesandte des Reiches der Harmonie
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Freitag, 19. August 2011
Hauptpersonen: Alaska Saedelaere, Eroin Blitzer, Pridon, Dom-helo-Rom, Mel-anta-Sel
Handlungszeitraum: 1469 NGZ (?)
Handlungsort: Reich der Harmonie
Clubnachrichten:

Nr. 460

Kommentar: Auguren? (2)
Glossar: Eroin Blitzer / Firibirim / Mel-anta-Sel / Dom-helo-Rom
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Die maskierten Humanoiden an Bord des Baumstammschiffes sind Escalianer, ein Volk aus dem Reich der Harmonie. Sie sind zwar misstrauisch, verhalten sich aber nicht feindselig. Alaska Saedelaere spricht mit Gardeleutnant Pridon, Befehlshaber einer Flotte, die den herzoglichen Verwaltungspalast schützen sollte. Alaska Saedelaere erfährt, dass die Flotte durch unbekannte Phänomene in die Librationszone der Raum-Zeit-Anomalie entführt worden ist und den Kontakt zum Verwaltungspalast verloren hat. Einige Schiffe wurden bereits vernichtet, und dieses Schicksal droht auch den restlichen Einheiten. Saedelaere bietet seine Hilfe an – nicht ganz uneigennützig, denn Pridon behauptet, der von Saedelaere gesuchte Baumeister Sholoubwa befinde sich im Verwaltungspalast. Diese Einheit, in der sich auch die Herzogin aufhält, muss in den Kern der Anomalie versetzt worden sein. Um dorthin gelangen zu können, brauchen die Escalianer Saedelaeres Schutz. Dass dieser Schutz nicht von der ROTOR-G erzeugt wird, sondern vom Cappin-Fragment, verrät der Terraner zunächst nicht. Die Schiffe werden eng um die ROTOR-G herum gruppiert. So können sie tiefer in die Anomalie vordringen.

Während des Fluges leiden die Escalianer unter zunehmenden körperlichen Beschwerden. Der erste Tote ist Pridons Berater Boraod. Saedelaere versucht die Ausstrahlung des Cappin-Fragments auf die Ortungsanlagen der ROTOR-G zu konzentrieren, denn eine gezielte Suche nach dem Verwaltungspalast ist aufgrund des in der Anomalie tobenden hyperphysikalischen Chaos sonst nicht möglich. Der manövrierunfähige Palast wird gefunden. Die Herzogin empfängt Saedelaere und Eroin Blitzer. Auch die Firibirim sind dabei. Sie können sich zwar immer noch nicht mit Saedelaere verständigen, aber ihr Zenta-Organ ermöglicht es ihnen, seine Worte zu verstehen. Das Gespräch mit der Herzogin muss abgebrochen werden, da die Escalianer im Palast plötzlich unter denselben Beschwerden zu leiden haben wie Pridons Leute. Es wird klar, dass das Cappin-Fragment dafür verantwortlich ist. Saedelaere versucht Pridon zu warnen, doch der Gardeleutnant erleidet einen Herzstillstand. Kampfroboter marschieren auf. Ein spinnenförmiger Roboter erscheint und will vermitteln, doch offenbar besitzt er eine organische Komponente, denn das Cappin-Fragment setzt ihm schwer zu. Als die Kampfroboter das Feuer eröffnen, empfängt Eroin Blitzer die Kennung des Spinnenroboters. Sie lautet »Sholoubwa«...

Innenillustration