Die Informationsjäger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2637)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2637)
PR2637.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Die Informationsjäger
Untertitel: Gucky und Nemo Partijan in APERAS KOKKAIA – sie suchen den Ort des Wandels
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 2. März 2012
Hauptpersonen: Gucky, Nemo Partijan, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 4. Oktober bis 5. November 1469 NGZ
Handlungsort: Chanda
Clubnachrichten:

Ausgabe 467

Kommentar: Geheimnisse der Sayporaner (I)
Glossar: Paralysator / Seth-Apophis / X-DOOR
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Gucky teleportiert am 4. Oktober 1469 NGZ mit Nemo Partijan ins Innere der Werft APERAS KOKKAIA, um nach Informationen zu suchen. Aufgrund der dort installierten Parafallen kann er nur auf kurze Distanzen teleportieren. Nachdem sie einige Xylthen paralysiert haben, erfahren Gucky und Partijan, dass es im Zentrum der Werft einen gewaltigen, von Formenergiewolken erfüllten Hohlraum gibt, in dem eine 4,5 Kilometer durchmessende schwarze Kugel schwebt. Gucky fühlt sich beim Anblick des Objekts an einen Zeitbrunnen erinnert. Möglicherweise bezieht sich die Bezeichnung »Ort des Wandels«, die im Zusammenhang mit der Werft genannt wurde, in Wahrheit auf dieses Objekt. Der Mausbiber beschließt, es näher in Augenschein zu nehmen. Es zeigt sich, dass vor kurzem eine Space-Jet der BASIS in dieser Kugel verschwunden und nicht wieder zum Vorschein gekommen ist.

Als sich Gucky und Partijan der Kugel nähern, unterliegen sie diversen Sinnestäuschungen. Partijan glaubt drei Gebilde zu sehen, die zu einem anderen Kontinuum gehören und wie durch Transferkamine miteinander verbunden sind. Nur mit Mühe können sich Gucky und Partijan aus dem Bann der Kugel lösen und APERAS KOKKAIA verlassen. Sie kehren am 3. November zu MIKRU-JON zurück; durch Dilatationseffekte oder ähnliche Phänomene, die im Umfeld der schwarzen Kugel wirksam sind, haben sie einen Monat verloren.

Am 5. November trifft Perry Rhodan nach beschwerlichem Flug mit der SICHOU-1 und der KADURA ein. Alle drei Schiffe machen sich nun auf den Weg nach Orontes.

Innenillustration