TANEDRARS Puppe

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2643)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2643)
PR2643.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: TANEDRARS Puppe
Untertitel: Rückkehr in die Anomalie – und Sholoubwas Geschenk
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Freitag, 13. April 2012
Hauptpersonen: Alaska Saedelaere, Endreas Konno, Carmydea Yukk, Craton Yukk, SIL
Handlungszeitraum: ??
Handlungsort: Reich der Harmonie
Risszeichnung: Hydropneumatischer Kontursessel von Georg Joergens
(Abbildung)
Kommentar: Die Vier, die Eins sind (I)
Glossar: Caunard / Kytoma / SIL / Testare
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Alaska Saedelaere hat TANEDRARS Geschichte gehört und einen Escaran erhalten. Somit ist er kein Fremder im Reich der Harmonie mehr, sondern ein Harmonischer, der anderen Escaran-Trägern automatisch vertraut und von diesen als Freund akzeptiert wird. Umgekehrt empfindet er Misstrauen gegenüber allen Unharmonischen, selbst wenn sie zuvor seine Gefährten waren wie Carmydea Yukk. Das wird dem Terraner klar, als er zu einem weiteren Bankett in der DRUSALAI eingeladen wird, an dem auch die von TANEDRAR beseelte Prinzessinnen-Puppe teilnimmt. Saedelaere weiß, dass er beeinflusst wird, kann sich aber nicht gegen seine Gefühle wehren. TANEDRAR spricht Rhizinza Yukk, die sich sichtlich erholt hat, von allen Vorwürfen frei. Carmydea bringt vor, dass sie ohne eigene Schuld zur Unharmonischen geworden ist und sich selbst sowie die Jyrescaboro nicht für Feinde des Reiches hält. TANEDRAR will ihr die Gelegenheit geben, sich zu rehabilitieren. Carmydea soll bei einer von Alaska Saedelaere geleiteten Expedition in eine Anomalie teilnehmen. Derartige Anomalien wurden an vielen Stellen innerhalb der vier Galaxien beobachtet, aber nur eine existiert immer noch, weil sie von der Entität SIL stabilisiert wird. SIL soll deshalb aus der Anomalie entfernt oder vernichtet werden. Zu diesem Zweck wird die RHYLINE umgerüstet. Saedelaere interessiert sich besonders für die Anomalie, als er erfährt, dass ein Zusammenhang mit dem Polyport-Netz besteht. Im Falle eines Erfolges soll der Terraner Hilfe bei der Suche nach Samburi Yura und Informationen über Sholoubwa erhalten – tatsächlich werden zwei von Sholoubwa hinterlassene »Geschenke« in der RHYLINE installiert. Einer der beiden großen Zylinder ist eine Sonnenbombe von gewaltiger Vernichtungskraft. Der Verwendungszweck des zweiten Aggregats ist nicht bekannt, aber als Saedelaere sich ihm nähert, scheint das Gerät seine Anwesenheit (oder die seines Zellaktivators) zu registrieren. In der Sprache der Mächtigen kündigt der Zylinder eine Rekonfigurierung an.

Die RHYLINE dringt in die Anomalie ein. Saedelaere legt zunächst einen Zwischenstopp bei der Space-Jet B-SJ-031 ein, die er schon bei seinem ersten Aufenthalt in der Anomalie entdeckt hat. Diesmal entdeckt er dort einen Überlebenden – jedenfalls gelingt es ihm, Funkkontakt mit einem Koch namens Endreas Konno herzustellen. Der Mann ist jedoch schon lange tot. Er hat die Flucht aus der BASIS und die Versetzung in die Anomalie nur überlebt, weil er als einziges Besatzungsmitglied der Space-Jet in einer Art Zeitfeld gefangen war. Dieses Zeitfeld versetzt Funksprüche von der Vergangenheit in die Zukunft und umgekehrt. Im Unterschlupf Konnos liegt nur noch dessen Leiche. Er muss längere Zeit in völliger Einsamkeit verbracht haben.

Die Unterhaltung mit SIL gestaltet sich schwierig, denn die Entität ist nicht mehr bei Sinnen. Obwohl sich der zweite Zylinder unerwarteter Weise von selbst aktiviert und der Entität Schmerzen zufügt, erklärt sich SIL bereit, die Anomalie zu verlassen. Der Korpus der Entität wird an der RHYLINE verankert und nach draußen transportiert, wo sie sicherheitshalber in ein Fesselfeld gehüllt wird. Die Sonnenbombe wird zurückgelassen und explodiert in der Anomalie. Diese bricht daraufhin zusammen. Saedelaere erhält Informationen, die ihm helfen sollen, Sholoubwa zu finden, sowie ein eigenes Schiff: die SHEYAR. Kanzler Melwai Vedikk verkündet, Carmydea sei ab sofort offizielle Vermittlerin zwischen TANEDRAR und den Unharmonischen. Verhandlungen sollen eingeleitet werden.

Innenillustration