Die Zuverlässigkeit aus Stahl

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Stellaris40)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44

Überblick
Serie: Stellaris (Nr.  40)
Titel: Die Zuverlässigkeit aus Stahl
Autor: Michael G. Rosenberg
Titelbildzeichner: Uwe Reber (ALLIGATOR-Farm)
Erschienen in: PR 2734
Erstmals erschienen: Freitag, 10. Januar 2014
Hauptpersonen: Sourou Gashi, Bercool
Handlungszeitraum: 15. Jahrhundert NGZ
Handlungsort: STELLARIS
Vorwort von: Hartmut Kasper
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Im Auftrag von Professor Bercool, einem Swoon, soll die STELLARIS ein Gemälde von Gandaru nach Santorin transportieren. Über die Art der Fracht ist lediglich Kapitänin Sourou Gashi informiert, sie widmet sich persönlich dem Kunden und der Verladung. So entgeht ihr, dass ihre Stellvertreterin Bifonia Glaud im letzten Moment zwei zusätzliche Passagiere, Frenk Parkunta und seine Frau Marlin, an Bord nimmt.

Parkunta macht kein Geheimnis daraus, dass er auf Santorin mit einigen Mehandor verhandeln will. Für Bercool eine durchaus besorgniserregende Konstellation, hat doch die Uhlmin-Sippe unlängst Interesse an seinem Gemälde bekundet.

Die Reise verläuft abolut ruhig, lediglich im Landeanflug auf Santorin glaubt Vitus Kastelan für einen Moment, eine Emission angemessen zu haben. Er kann das jedoch nicht verifizieren.

Kaum ist die Fracht entladen und abtransportiert, erscheint ein Gleiter der Raumhafenpolizei. Der Frachttransporter kam nicht wie angegeben vom Museum. Die Ladung wurde gestohlen.

Bevor die aufkommende Erregung Überhand nimmt, kann Professor Bercool alle beruhigen. Durch einen im Container installierten Transmitter hat er das Gemälde bereits während des Anflugs an seinen Zielort transportieren lassen, alles in die Wege geleitet von seinen Transportspezialisten, Marlin und Frenk Parkunta.

Illustration

Stellaris40.jpg
Zeichner: Uwe Reber
© Pabel-Moewig Verlag KG