Ein liebreizender Passagier

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Stellaris44)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48

Überblick
Serie: Stellaris (Nr.  44)
Titel: Ein liebreizender Passagier
Autor: Roman Schleifer
Titelbildzeichner: Albert Hulm (ALLIGATOR-Farm, Splooh.de)
Erschienen in: PR 2774
Erstmals erschienen: Freitag, 17. Oktober 2014
Hauptpersonen: Ellendea Glaud, Nihmalan Appatappu
Handlungszeitraum: 16. Jahrhundert NGZ
Handlungsort: STELLARIS
Vorwort von: Hartmut Kasper
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Da Kapitän Solomon Coscor an einem grippalen Infekt erkrankt ist, muss Ellendea Glaud sich vertretungsweise um einen ankommenden Passagier kümmern. Nihmalan Appatappu hat sich vertraglich zusichern lassen, nicht vom Frachtmanager empfangen zu werden, sondern vom Kapitän oder dessen Vertretung. Nicht die einzige ungewöhnliche Vertragsklausel wie Ellendea bald darauf feststellen muss.

Appatappus Kontrakt hebelt diverse Gesetze aus. Obwohl nur Passagier, behandelt er Ellendea Glaud wie eine Praktikantin und kommandiert Stellatrice nach Belieben herum.

Auch Ashna Buccelli, die Bordmedikerin, hat unter dem selbstgefälligen Gehabe des Neuankömmlings zu leiden. Appatappu ist über ihre Vergangenheit im Bilde und nennt sie bei ihrem verhassten Spitznamen »Virelli«.

Chefsteward Yannish Capata, eigentlich ein sehr geduldiger Mensch und die Freundlichkeit in Person, sieht sich gar genötigt, sich beim kranken Kapitän zu beschweren. Der kann ihn jedoch überreden, die fünf Tage währende Reise einfach durchzustehen. Kurz darauf meldet sich auch noch Conia Gogolja bei Coscor und droht, den Passagier zu erwürgen, sollte er sich noch einmal an sie wenden. Der Kapitän lässt Ellendea kommen und weist sie eindringlich an, den Passagier mit der gebotenen Professionalität zu behandeln.

Wenig später kommt es zu einem Vorfall in der Bordkantine. Nachdem er von einem aufgebrachten Besatzungsmitglied gestoßen wurde, schießt Appatappu den Verursacher mit einem Betäubungsnadler nieder.

Bei Durchsicht des Vertrages stellt Ellendea fest, dass das Raumsicherheitsgesetz unverändert gilt. Sie lässt Nihmalan Appatappu zunächst festnehmen und informiert ihn anschließend, dass sie das Recht hat in auf offener Strecke auszusetzen, selbstverständlich mit einer Funkboje und einem Raumanzug versehen. Zum Entsetzen ihres Passagiers macht sie umgehend Gebrauch von diesem Recht!

Illustration

Stellaris44.jpg
Zeichner: Albert Hulm
© Pabel-Moewig Verlag KG