Rathon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Rathon war einige Jahrzehnte lang Hoher Kommissar Arkons auf Tuglan.

Erscheinungsbild

Der alte Arkonide ähnelte Crest. Seine Haut war trotz seines Alters noch glatt und ohne Runzeln. (PR 18 E)

Charakterisierung

Der friedfertige Mann war sehr intelligent, zeigte aber wie alle Arkoniden seiner Zeit deutliche Degenerationserscheinungen. Er war geistig und körperlich träge, zudem war er unheilbar an Leukämie erkrankt. Als Hoher Kommissar war Rathon dafür zuständig, die Interessen des Großen Imperiums auf Tuglan zu vertreten. (PR 18 E)

Geschichte

Ungefähr 50 Jahre vor 1975 trat Rathon den Posten als Hoher Kommissar Tuglans an. Ihm stand eine von drei Robotern bewachte Hyperfunkstation in der Hauptstadt Tugla zur Verfügung. Rathon mischte sich nicht in die internen Angelegenheiten der Tuglanten ein. Er beschränkte seine Tätigkeit auf gelegentliche Routineberichte, auf die er nie eine Antwort erhielt. (PR 18 E)

Ende 1975 oder Anfang 1976 erfuhr er, dass Alban, der Herrscher der Tuglanten, eine Loslösung vom Imperium plante, wozu auch Rathons Ermordung gehörte. Rathon entsandte den ihm treu ergebenen Tuglanten Ror als Spion in Albans Palast. Der Mann kehrte nicht zurück. In dieser Zeit verschlug es die STARDUST II in das System. Perry Rhodan und seine Getreuen gaben sich auf Tuglan als Arkoniden aus. Sie halfen Rathon, den Aufstand Albans und seiner Anhänger zu beenden. An Albans Stelle wurde dessen arkonfreundlicher Bruder Daros neuer Lord der Tuglanten. Dadurch festigten die Terraner Rathons und somit Arkons Position auf Tuglan. (PR 18 E)

Quelle

PR 18