SALVOOR

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die SALVOOR war ein Leichter Kreuzer der arkonidischen Flotte. Der Kommandant war Lengavor.

Technische Details

Der Kugelraumer hatte einen Durchmesser von 60 Metern. Die Besatzungsstärke lag bei 20 Mann.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Während einer Raumschlacht im Frelanc-Sektor wurde ein Verband der arkonidischen Flotte von Einheiten der Maahks aufgerieben. Nur die SALVOOR kam ungeschoren davon. Der Kommandant und seine Männer desertierten und flogen einen Planeten mit einem kleinen teilweise zerstörten Flottenstützpunkt an. Die Werftanlagen waren gerade noch so gut erhalten, um die SALVOOR als Handelsschiff zu tarnen.

Im Jahre 10.500 da Ark landete die SALVOOR auf dem Raumhafen der Stadt Cherkan. Kommandant Lengavor gab sich als Handelskapitän aus. Den Kolonisten wurden elektronische Geräte angeboten, die aus einem zerstörten Raumschiff der Flotte im Frelanc-Sektor stammten.

Doch Scal Krogan erkannte den Arkoniden, der unter dem Namen »Glenarvon« auftrat, da er mit ihm zehn Jahre lang Dienst in der Flotte getan hatte und ein guter Freund war. Lengavor und die Besatzung der SALVOOR erklärten sich sofort bereit, auf Cherkaton zu bleiben.

Mekron Dermitron bat Gouverneur Geraban, ihm die SALVOOR für den Flug nach Arkon zur Verfügung zu stellen. Der Gouverneur stimmte nach reiflicher Überlegung zu. Die Besatzung der SALVOOR wurde mit den zehn Rebellen von Kraumon und mit Freiwilligen von Cherkaton auf insgesamt 130 Personen aufgestockt.

Bei einer Zwischenlandung auf Aycua wurde die SALVOOR auf dem Raumhafen von Tishkan durch die Impulsgeschütze der Bodenforts bedroht. Auf Anordnung der POGIM verließ die Besatzung unbewaffnet das Schiff. Nur Mekron Dermitron und die Rebellen von Kraumon verließen in Beibooten die SALVOOR im Alarmstart.

Planc Gurtamyn ordnete die teilweise Zerstörung der SALVOOR an, um die Flüchtigen der Möglichkeit zu berauben, das Schiff eventuell zurückerobern zu können. Zwei Drittel der Triebwerksdüsen im Ringwulst waren zerstört, große Löcher klafften in der Außenhülle. Die SALVOOR war ein flugunfähiges Wrack.

Quelle

Atlan 296