Tasha Feori

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Tasha Feori war eine Nodronin, die, gesehen aus dem Jahre 1329 NGZ, in einer Milliarde Jahren in einer potenziellen Zukunft lebte und im Straflager Pembur-Station eine Liebesbeziehung mit Perry Rhodan einging.

Erscheinungsbild

Tasha Feori war gutaussehend, hatte eine sehnige, muskulöse Figur und große schwarze Augen. Sie trug ihr schwarzes Haar kurz geschnitten. (Odyssee 3)

Charakterisierung

Als typische Nodronin war Tasha Feori kämpferisch und stolz veranlagt. Sie hatte eine selbstbewusste, entschlossene Ausstrahlung. (Odyssee 3)

Geschichte

Tasha Feori entstammte einer Familie nodronischer Rebellen, die die Traumkapseln verlassen hatte, um sich auf einem von den Rebellen besiedelten Planeten niederzulassen. Die Familie gründete dort ein privates Handelsunternehmen und verdiente ihren Lebensunterhalt durch Landwirtschaft. (Odyssee 3)

Tasha Feori war von Jugend an durch eine Sehnsucht nach den Sternen geprägt. Sie sparte genug Geld, um sich eine Ausbildung zur Raumfahrerin leisten zu können, und wurde schließlich Kopilotin eines Frachters. Sie hatte eine Liebesbeziehung mit dem 15 Jahre älteren Northan Xyan, dem Piloten des Schiffes, die jedoch nach zwei Jahren tragisch endete. Tasha Feoris Geliebter, der auch ihr Ausbilder war, wurde auf ein Kampfschiff versetzt und erhielt den Auftrag, einen Unterschlupf der Rebellen auszuheben. Dabei wurde die Zentrale seines Schiffs getroffen und er wurde getötet. (Odyssee 3)

Nach diesem Ereignis wurde Tasha Feori selbst Pilotin eines Handelsschiffs. Als die Existenz des Unternehmens ihrer Eltern durch die untragbaren Steuern und Abgaben, die an die Zwillingsgötzen zu entrichten waren, bedroht wurde, begann sie, die Produkte des Unternehmens zu schmuggeln. Durch den Schmuggel wollte sie gleichzeitig das nodronische Empire schädigen, dem sie die Schuld am Tod ihres Geliebten gab. Dies ging drei Jahre lang gut, doch dann flog der Schmuggel auf, und Tasha Feori wurde ins Straflager Pembur-Station deportiert. Dort überlebte sie durch Disziplin und Willenskraft. Als Perry Rhodan nach dem Debakel bei der Schlacht um DORDO'KYEION in das Straflager gebracht wurde, nahm sie sich seiner an, denn sie war auf Anhieb von dem charismatischen Terraner fasziniert - er vermittelte ihr ein Gefühl der Hoffnung in ihrer bisher aussichtslosen Situation. (Odyssee 3)

Nach einer Liebesnacht fiel Rhodan jedoch scheinbar einem Magnoraunden zum Opfer, was dazu führte, dass Tasha Feori resignierte. Sie wurde von der gelangweilten Stationsbesatzung zu einem Arenakampf mit einem Wächter gezwungen, der den Gefangenen zu wohlgesinnt war. Der Kampf wurde durch die Rückkehr Perry Rhodans und den Angriff der befreiten Rebellen beendet. Nach einer letzten Liebesnacht verließ Tasha Feori Perry Rhodan unbemerkt. Sie hinterließ eine Nachricht, der zufolge er zwischen den Schwarmsternen nach ihr Ausschau halten solle, falls er vorhabe, ihr zu folgen. (Odyssee 3)

Quelle

Odyssee 3