Para-Academy Port Teilhard

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Venus-Akademie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Para-Academy Port Teilhard war eine der führenden terranischen Einrichtungen zur Erforschung von Parafähigkeiten, mithin der Psi-Forschung. Sie war auch unter den Kurzbezeichnungen Para-Akademie oder Venus-Akademie bekannt.

Aufbau

Die Akademie bestand aus zwölf Gebäuden, die einen kreisförmigen, fünf Kilometer durchmessenden Komplex bildeten. Der Komplex glich von oben betrachtet einem Zifferblatt, wobei jedes Gebäude auf einer Speiche zwischen Mittelpunkt und äußerer Begrenzung lag, abwechselnd einen Kilometer vom Zentrum oder vom Rand entfernt. Zwischen den Gebäuden erstreckte sich eine prächtige Parkanlage.

Im Zenit des Komplexes begrüßte eine Holo-Projektion des Akademie-Emblems die Besucher. Das Emblem setzte sich aus einem goldenen Außenring und einem schwarzem Ring, der um eine goldene Aureole mit grauem Gehirn im Zentrum führte, zusammen. Darunter stand in blauer Schrift »Para-Academy Port Teilhard«.

Die weißen Gebäude aus Stahl und Glassit waren mit azurblauem und durchsichtigem Venusglas durchzogen, die zu senkrechten, schmalen Linien und filigranen Mustern angeordnet waren. Sie übertrafen in ihrer Kühnheit selbst die postmodernen Bürobauten Terranias. Die Gebäude besaßen schlanke Türme, in denen Projektoren, Antennen, Funkstationen und Archive untergebracht waren, und transparente Kuppeln, die überwiegend als Unterrichts- und Schulungsräume dienten.

Der Gleiterverkehr auf dem Gelände wurde durch zwei in zwanzig Metern Höhe schwebende Transportringe reguliert. Diese wanden sich in einem und in zwei Kilometern Radius um den Mittelpunkt der Anlage und wurden durch radial angeordnete Hochstraßen, zu denen parallel leicht nach oben versetzte Transportbänder verliefen, mit den Akademiegebäuden verbunden. (PR-Action 27)

Im Jahre 2169 war die Akademie in verschiedene Teilbereiche gegliedert, darunter die Mutantenausbildung in der organisatorisch selbständigen Mutantenschule Crest da Zoltral. (PR-Action 27)

Mitarbeiter

Geschichte

Seit 1971, den Anfängen der Dritten Macht, wurden die Mutanten von Crest da Zoltral betreut und ausgebildet. Später richteten Crest und John Marshall eine Ausbildungsstätte in Port Teilhard auf der Venus ein. (PR-Action 27)

Im Jahre 2043 wurde mit der Gründung der Venus-Akademie durch Crest und Atlan ein organisatorischer Rahmen für die Mutantenausbildung und die Erforschung ihrer Paragaben gebildet.

Im Jahre 1514 NGZ unterstützte die Para-Academy die Arbeit des TIPI. (PR 2721)

Quellen