Terranisches Institut für Paranormale Individuen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von TIPI (Institut))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Mutantenschule. Für das Transmittersystem, siehe: TIPI.

Das Terranische Institut für Paranormale Individuen, kurz TIPI, ist eine Mutantenschule.

Allgemeines

Das Institut befindet sich auf dem Gelände der Universitätsklinik Terrania City am Rande des dazu gehörenden Parks. Es ist durch schwer bewachte unterirdische Gänge mit der Startac-Schroeder-Klinik verbunden. Das Gebäude ist 180 Meter hoch und hat die Form eines nadelförmigen Turmes mit auskragenden diskusförmigen Seitenflügeln. Die Außenflächen sind in hellen Goldtönen verspiegelt. Von der filigranen Spitze wird an Festtagen ein goldener Funkenregen versprüht. Im Inneren der Turmnadel verläuft ein Antigravschacht. (PR 2721)

Die sechs Disken mit Durchmessern zwischen 35 und 45 Metern sind in unterschiedlicher Höhe angebracht. Sie sind mit geschwungenen Streben am Turm befestigt und über röhrenförmige Brücken erreichbar. Die Außenrundungen der Disken sind von innen transparent und werden von Galerien umspannt. (PR 2721)

Der erste Diskus beherbergt Büros, Labore und Versuchseinrichtungen. In den nächsten beiden waren Besprechungs-, Schlungs und Gemeinschaftsräume untergebracht, sowie Küche, Kantine und einige Freizeitlandschaften mit Sportmöglichkeiten. (PR 3108) Die drei oberen Disken enthalten 42 Wohneinheiten auf je zwei Etagen. (PR 2721)

Das TIPI dient als Internat für Personen mit Parafähigkeiten, die dort betreut und deren Fähigkeiten erforscht werden. Es gibt Gemeinschaftsräume und eine Aula, in der eine lebensgroße Büste Guckys aufgestellt ist. Der Legende nach bringt es Glück, wenn man die Büste hinter den Ohren krault. (PR 2721)

Bekannte Mitarbeiter

Bekannte Schüler

Geschichte

Das TIPI wurde irgendwann nach dem Ende des Kampfes gegen die Frequenz-Monarchie gegründet. Es existierte bereits im Jahre 1469 NGZ. (PR 2600) Ursprünglich unterstand es dem Residenz-Ministerium für Mutantenfragen und wurde von Tanio Ucuz geleitet. Er gab die Leitung im Jahre 1505 NGZ an Orest Athapilly ab. (PR 2721)

Im Jahre 1514 NGZ existierte das Residenz-Ministerium für Mutantenfragen nicht mehr. Träger war nun das Residenz-Ministerium für Wissenschaft und Technik. (PR 2721)

Anmerkung: Das ist ein Autorenfehler. Das Ministerium wurde bereits 1463 NGZ in Residenzministerium für Forschung, Wissenschaft und Innovation umbenannt.

Das TIPI wurde ebenfalls von der Para-Academy Port Teilhard auf der Venus unterstützt. Dem Ministerium sowie der Flottenakademie und dem TLD ging es vordringlich um die Erforschung des psionischen Spektrums. Athapilly sah seine Aufgabe jedoch mehr darin, den im TIPI lebenden jungen Mutanten dabei zu helfen, mit ihrer Außenseiterrolle umzugehen. Im August lebten 45 Personen mit Parafähigkeiten im Internat des TIPI. (PR 2721)

Am 10. Juni 1551 NGZ wurde die RAS TSCHUBAI von Prof. Orest Athapilly verabschiedet. Die Reise ins Goldene Reich machte Donn Yaradua mit, ein Mitarbeiter Athapillys. (PR 2900, S. 58)

Anfang Mai des Jahres 1552 NGZ trainierte der Spiegelteleporter Kaleb Barasi seine Fähigkeit unter der Aufsicht von Dr. Durah Inerst im TIPI. Dort überzeugte ihn Gucky zu einem Einsatz zur Rückeroberung der von den Techno-Mahdisten besetzten LORETTA-Tender im Rahmen der Operation Kokon-Direktive. Zum selben Zeitpunkt lernte dort Becca, ihre telepathischen Fähigkeiten besser unter Kontrolle zu halten. (PR 2977)

Quellen