Yekdemper

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Yekdemper sind die Bewohner des Planeten Yekdemp.

Erscheinungsbild

Sie sind etwa zwei Meter groß, stämmig gebaut und besitzen vier Beine. Die Haut ist dick und lederartig. Die beiden Arme werden auch zur Fortbewegung eingesetzt, wodurch hohe Geschwindigkeiten erzielt werden können. (Atlan 804)

Der kleine Kopf sitzt auf einem beweglichen, aber kurzen Hals. Die Mund- und Atemöffnungen können mit Hautlappen verschlossen werden. Die Ohren sind klein. Die Augen liegen tief in ihren Höhlen und werden von knochigen Wülsten umgeben. (Atlan 804)

Geschichte

Im August 3820 umkreiste der Sextaspürer den Planeten Yekdemp. Mit dieser Station wollten die Yekdemper sich auf die Suche nach dem Allesknoten machen. Treg Hermons täuschte einen Maschinenschaden der URSTARK vor, um dem Sextaspürer nahe zu kommen. Die Yekdemper zwangen den Frachtraumer jedoch mit Abfangjägern zur Landung auf Yekdemp. Die Besatzung wurde in eine unterirdisch angelegte Station gebracht und dort inhaftiert. Geselle teilte den Yekdempern mit, dass er und sein Vater Colemayn nur Passagiere auf der URSTARK waren, die eine Passage nach New Marion suchten. Er verriet, dass die übrige Besatzung den Sextaspürer entführen wollte, um nach dem Ehernen Smaragd oder dem Allesknoten zu suchen. Colemayn und Geselle wurde angeboten, sie nach New Marion zu bringen, wenn sie den Yekdempern halfen, die Absichten des Strukturwandlers Hardeley herauszufinden. Dieser war aus seiner Zelle spurlos verschwunden. Der Strukturwandler konnte nicht gefunden werden, obwohl das Suchgebiet bis zum Landeplatz der URSTARK ausgedehnt wurde. Die Besatzung des Frachters wurde in ihr Raumschiff zurückgebracht. Die URSTARK startete kurz darauf, begleitet von mehreren Abfangjägern. Hardeley war noch immer nicht aufgetaucht. Die Yekdemper gestatteten Colemayn und Geselle, sich im Inneren des Sextaspürers umzusehen. Der Roboter stellte im Trennbereich zu den Lebenserhaltungssystemen einen Unsichtbaren im Sextaspürer fest. Geselle vermutete in dem Unsichtbaren Hardeley oder ein anderes Besatzungsmitglied der URSTARK. Die Yekdemper konnten mit ihren Geräten keine unbekannte Person an Bord des Sextaspürers feststellen. Plötzlich verschwand der Sextaspürer. Geselle hatte rechtzeitig seine Schutzschirme aktiviert und auch Colemayn in ihnen eingeschlossen. Nun trieben sie im All. Den Yekdempern hatte die explosive Dekompression das Leben gekostet. Colemayn und Geselle wurden von Wachschiffen aufgenommen, in Haft genommen und nach Yekdemp gebracht. (Atlan 804)

Quelle

Atlan 804