Arl Tratlo

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Captain Arl Tratlo, auch Dreitöter genannt, diente als Chef des Korvettengeschwaders an Bord des USO-Schlachtschiffes IMPERATOR. Im März 2404 befehligte er die Korvette KI-33.

PR0257.jpg
Heft: PR 257
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Der Meredier war fast zwei Meter groß und kräftig gebaut. Er hatte lange, oxydgrüne Haare, die ihm bis zu den Schultern reichten, eine rotbraune Hautfarbe und smaragdgrüne Augen.

Charakterisierung

Tratlo war eine draufgängerische Kämpfernatur, gepaart mit einem starken Durchsetzungsvermögen. Auch in schwierigen Situationen ließ er sich ungern in die Defensive drängen und suchte immer nach einem Ausweg. Arl Tratlo spielte gerne Karten. Wenn er dienstfrei hatte, konnte man ihm auch im Bademantel begegnen, mit einer Tasse Pfefferminztee in der Hand.

Geschichte

Captain Arl Tratlo stammte von dem terranischen Kolonialplaneten Meredi IV. Auf diesem Dschungelplaneten erproben die Männer im Kampf mit wilden Tieren ihre Kräfte. Tratlo, dem es gelungen war, drei urwüchsige Dschungeltiere – eine Tarak-Echse, einen Randler und einen Sechsflügler – an einem Tag zu erlegen, hätte wegen seiner Kampfstärke sogar Präsident dieses Planeten werden sollen. Der mit dem Ehrentitel Dreitöter benannte Meredier zog es aber vor, in den Dienst der USO zu treten, und absolvierte dort eine Ausbildung zum USO-Spezialisten.

2404

Tratlo befand sich Anfang 2404 an Bord des USO-Schlachtschiffes IMPERATOR. Dort hatte er die Ehre, Atlan bei seinem ersten Flug mit einem der neuen Moskito-Jets als Kopilot zu begleiten. Einige Wochen später wurde er zum Kommandanten der Korvette KI-33 ernannt. Die KI-33 startete im März 2404 von der IMPERATOR aus, um Perry Rhodan über den bevorstehenden Angriff der Maahks auf die Galaxie Andromeda zu informieren. Sie flog der CREST III in die Zentrumszone von Andromeda nach und musste auf dem Planeten Zwanzigtöter notlanden.

Das Klima an Bord der KI-33 wurde von Arl Tratlos gespanntem Verhältnis zu seinem Stellvertreter, Leutnant Kaarn Baroon, bestimmt, dessen Kunstsinnigkeit ihm schwer auf die Nerven ging. Im Verlauf der folgenden Kämpfe lernte er Baroon aber als tapferen Mann kennen und schloss mit ihm Freundschaft.

Auf Zwanzigtöter entdeckten die gestrandeten Terraner eine unterirdische Fabrik der Tefroder. Tratlo war es zu verdanken, dass die Terraner Kenntnis von den tefrodischen Reizwellenempfängern erlangten, die in dieser Fabrik auf Zwanzigtöter hergestellt wurden. Bei den Kämpfen mit den Tefrodern konnte sich Tratlo mit seiner insgesamt 22 Mann starken Gruppe so lange halten, bis alle von der CREST III gerettet wurden. Nach ein paar Tagen kehrte er mit einer Korvette der CREST III zu seiner dienstgebenden Einheit zurück.

2405

Während des Unternehmens Central-Station war Arl Tratlo einer von Don Redhorses Begleitern. Nach der Gefangennahme des Erkundungstrupps gab er im Beisein von Redhorse unter Zwang alle Informationen über den Kontakt zum USO-Schlachtschiff IMPERATOR und den bevorstehenden Angriff von 950 modernsten terranischen Schlachtschiffen an Miras-Etrin, den Faktor IV der Meister der Insel (MdI), weiter, der daraufhin die Vernichtung der terranischen Flotte mit den Gegenpolkanonen des Weltraumbahnhofes plante.

Der siegessichere MdI schenkte seinen vier Gefangenen als letzte Demütigung die Freiheit innerhalb des Weltraumbahnhofes. Dem Erkundungstrupp gelang es, auf Central-Station die Energieversorgung eines fast ausgeschlachteten maahkschen Schiffswracks wieder aufzubauen. Der sich an Bord befindende und dem Erstickungstod nahe Maahk betätigte die Impulskanonen und begann dadurch, Central-Station zu zerstören. So konnte die terranische Flotte vor der Vernichtung bewahrt werden.

Arl Tratlo starb am 9./10. Oktober 2405 beim Rückzug aus dem Hangar. Einer der Kampfroboter, die ihn und Redhorse verfolgten, verletzte ihn mit einem Schuss in den Rücken tödlich. Tratlo starb in den Armen von Don Redhorse.

Anmerkung: Unbekannt ist, ob sein Leichnam zusammen mit Redhorse von Gucky aus dem explodierenden Weltraumbahnhof geborgen wurde.

Quellen

PR 250, PR 257, PR 258, PR 293