Die Mission des Wurms

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Wega (Band 5)
PRW05.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Miniserie: Wega
Titel: Die Mission des Wurms
Untertitel: Vorstoß in die Planetenkruste – sie treffen das Volk der Garstag
Autor: Olaf Brill
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 14. Mai 2021
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Gillian Wetherby, Marium Polescar, Krakatau, Karyptichon
Zusätzliche Formate: eBooks, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Marium Polescar erwacht und muss erkennen, dass er aus seinem Raumschiff gerettet worden ist. Die letzten Worte des Thort, dass der Terraner Perry Rhodan an allem Schuld sei, gehen ihm nicht aus dem Kopf. Er ist in der Medoklinik der Maccani und die Kommandantin Ginolinea verspricht ihm Genesung seines fast vollständig zerstörten Körpers. Mit dem Versprechen, seinem Volk zu helfen und ihn mit vollwertigen Prothesen wiederherzustellen, wird Polescar geheilt. Er sieht sich als Ferrone und Maccani, als er zu seinem Volk des 42 Planeten umfassenden Systems spricht. Als Admiral und damit höchster Stellvertreter des Thort gibt er die letzten Worte des Thort wieder und verspricht Erlösung und Unabhängigkeit.

Perry Rhodan und Gillian Wetherby materialisieren in einem riesigen Raum, der 40 Meter hoch ist. Nachdem sie ein paar Worte gewechselt haben, erwachen Wikipedia-logo.pngMimikry-Wesen, die sich sofort auf sie stürzen. Sie wehren sich mit Paralysestrahlen, aber es werden immer mehr. Und zusätzlich erscheint plötzlich Krakatau, der ebenfalls von den Wesen angegriffen wird. Der Bastardprinz macht keine halben Sachen und tötet sie sofort mit Thermostrahlen. Als es eng für die Terraner wird, stellen auch sie um und flüchten vor den Wesen und dem Maccani ein Deck weiter nach unten. Krakatau folgt an einem anderen Ort hinunter und der Kampf gegen die echsenähnlichen Wesen wird intensiver.

Da erscheinen Schildkrötenwesen, die sie mehr oder weniger retten und eindringlich Paralysestrahlen empfehlen, damit die Lanzette nicht gefährdet wird. Außerdem seien die Macry geräuschempfindlich, sie sollen ruhig sein. In einer halbwegs sicheren Kaverne stellen sie sich als Fabrych und Mochoncy der Garstag vor, die sie zum Ersten Bewahrer weiterführen. In einem Streitgespräch zwischen Perry Rhodan und Krakatau stellt Mochoncy fest, dass beide die Wahrheit sagen: Krakatau sieht sich als Sohn von ES und die Terraner als Gesandte von ES. Es bildet sich ein Zweckbündnis, denn beide brauchten die sichere Führung durch die geräuschempfindlichen Macry und wohl auch anderer Fraktionen. Sie sollen zur Bohrspitze des Wurms gebracht werden, wo der Erste Bewahrer Karyptichon und die Gebrüder Vorannen seien, die auf solche wie sie warten.

Der Abstieg ist gefahrvoll und sie erreichen das Gebiet der Len'taar, die ähnlich wie Kranen aussehen, aber keine sind. Sie leben in Symbiose mit den Sindillanern, einem Insektenvolk. Noch im Herrschaftsgebiet werden sie von anderen Garstag angegriffen. Sie nehmen Mochoncy als Geisel und zwingen sie, in ein Zwischendeck auszusteigen. Der Abtrünnige Mysganc befehligt sie, der die Gesandten abpasst, damit sie als Faustpfand gegen die Bohrspitze eingesetzt werden können. Aber Krakatau spielt nicht mit und wehrt sich, dabei wird Mochoncy von Mysganc ermordet. Mit Einsatz vieler Thermostrahlen stürzt die Decke ein und ein Feuer bricht aus. Ein Eingreiftrupp des Ersten Bewahrers Karyptichon, der die Geiselnahme verhindern wollte, rettet die Terraner vor den Rebellen. Rhodan sieht, wie der paralysierte Krakatau von der Gegenfraktion verschleppt wird und sieht das als Vorsprung und Vorteil für sich. Während sie dem Weg weiter nach unten folgen, erfährt Rhodan im Gespräch mit dem Ersten Bewahrer, dass die Piloten der Lanzetten auch »Hüter der Truhen« genannt werden.

Anmerkung

Interviewserie für die Perry Rhodan Fanzentrale (PRFZ): Im Gespräch mit Olaf Brill über »Die Mission des Wurms« Wega, Band 5, 26.05.2021, von Alexandra Trinley.