Diskussion:4. Jahrhundert NGZ

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Geburtsdaten

Hier sind viele Geburtsdaten eingetragen, obwohl die Personen laut Artikel häufig nur "um das Jahr" geboren wurden oder man ausgerechnet hat, wann sie geboren wurden (was, wie wir wissen, nicht immer stimmt, je nachdem, welcher Monat ist). Ich würde das einiges wieder rausnehmen wollen. Zwei Beispiele: Lubo Illkitsch oder Nia Selegris. Wie seht ihr das? --Pisanelli (Diskussion) 09:49, 31. Mai 2020 (CEST)

Gerade bei den beiden nennt Lexikon III das Geburtsjahr, 398 NGZ Illkitsch, 400 NGZ Selegris. --Flocke (Diskussion) 10:13, 31. Mai 2020 (CEST)
Dann könnte man bei den beiden doch schon mal die Quelle ergänzen, oder? Ansonsten bin ich etwas unentschlossen. Es gibt noch viele Einträge ohne Quellenangabe. Wenn man die alle entfernt, geht auch viel verloren. Aber es stimmt schon, oft kann man ein Geburtsdatum nur errechnen und das kann dann je nach Monat auch ins falsche Jahr rutschen. Hmmmh, ich würde mich trotzdem schwer tun die Angaben zu löschen.--Jenka (Diskussion) 11:07, 31. Mai 2020 (CEST)
Könnte man und hat man ;-). Ein "ca." vor den unbestätigten Angaben würde das Problem in meinen Augen ebenfalls lösen. --Flocke (Diskussion) 11:24, 31. Mai 2020 (CEST)
Ich bin auch gegen das löschen. Ich werde die Geburtsdaten mit der Quelle des Lexikon ergänzen, sofern sie dort zu finden sind. Das alte Lexikon ist als Quelle besser als gar keine Quelle. --Tek (Diskussion) 11:27, 31. Mai 2020 (CEST)
Super!--Jenka (Diskussion) 11:48, 31. Mai 2020 (CEST)
Über kurz oder lang müss(t)en unbestätigte Angaben gelöscht werden. Wenn es keine passende Quelle gibt, ist es egal, ob da "ca." oder "exakt" steht: Falsch ist falsch. Ich weiß natürlich, dass es schwer ist, sich von Einträgen zu trennen, die vielleicht, möglicherweise, irgendwie doch stimmen könnten ... ich persönlich würde die strikte Methode fahren. Wird später eine Quelle gefunden, kann man die Info mit Quelle neu eintragen. Geburten sind jetzt nicht so die megawichtigen Ereignisse, deren Fehlen hier entsetzliche Konsequenzen hätte.
Anders sieht es mit den berechneten Geburtsjahren aus (Handlungsjahr minus Alter), die korrekte Darstellung sieht man hier am Fall Payne Hamiller: 36._Jahrhundert#6._Jahrzehnt, wo es sogar drei Möglichkeiten gibt (3552, 3553, 3558). --Klenzy (Diskussion) 12:30, 31. Mai 2020 (CEST)