Golar Amarim

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Golar Amarim war der Hangarchef der PERSEUS. Sein Spitzname lautete Sprite. (Perry Rhodan-Lexikon III, Band 3, S. 264)

Erscheinungsbild

Der Siganese war knapp 11 cm groß. Durch einen Stimmverstärker besaß er einen eindrucksvollen Bass. Sein Flugaggregrat legte er niemals ab, mit diesem konnte er wie eine Mücke umherschwirren. (Perry Rhodan-Lexikon III, Band 3, S. 264)

Geschichte

Im Jahre 447 NGZ gehörte er zum Galaktischen Expeditionskorps, als dieses unter dem Oberkommando von Atlan nach Tarkan vorstieß. (PR 1408)

Nach den Ereignissen in Tarkan und dem Transfer von Hangay in das Standarduniversum trat der Tarkan-Verband, darunter die PERSEUS, im Jahre 448 NGZ die Rückreise in die Milchstraße an. Infolge des DORIFER-Schocks blieb der gesamte Verband 695 Jahre lang in einem Stasisfeld gefangen. (PR 1408)

Im Mai 1143 NGZ brach er mit der PERSEUS zum Siragusa-Black Hole auf, um die Lage bei den dortigen Forschungsstationen der Kosmischen Hanse zu erkunden. Die Besatzung der PERSEUS fand die Forschungsstationen verlassen und größtenteils zerstört vor. In der Nähe des Schwarzen Lochs wurde ein Teil der NARGA SANT entdeckt. (PR 1408)

   ... todo: PR 1441 ...

Quellen