JIKO-PZAN

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

JIKO-PZAN war ein Stützpunkt der Hyptons auf dem Planeten Tobly-Skan.

Übersicht

Wie die beiden anderen Stützpunkte NEO-PZAN und GLIKK-AMUN lag auch JIKO-PZAN auf der Äquatorlinie dieser Welt. (Atlan 782)

Die Kuppel von JIKO-PZAN erhob sich auf einer ebenen Fläche, die etwa 300 Meter über dem Wasser eines Flusses liegt. Die Kuppeln und die Nebengebäude wurden von mehreren verschiedenartigen Schutzschirmen umgeben. Zusätzlich wurde jedes Gebäude von einem Energiezaun geschützt. (Atlan 782)

Geschichte

Im Juni 3820 waren Anima und Don Quotte in getrennten Zellen in JIKO-PZAN inhaftiert. Auf dem Gelände um die Kuppelstation wimmelte es von Stahlmännern mit kleinen transportablen Geschützen. Dharys teleportierte mit Atlan und Fartuloon zum Schaft der Sendeantenne unweit des Eingangs. Von dort aus nahmen der Arkonide und der Calurier die Stahlmänner unter Feuer. Das Skarg baute um die beiden Freunde einen transparenten, kugelförmigen Schutzschirm auf. Kurz vor den paratronartigen Schirmsystemen, die den Eingang in die Kuppel schützten, materialisierte der geheimnisvolle Geisterdolch. In den ersten Schirm schnitt der Schattendolch eine kreisförmige Öffnung, durch die Atlan und Fartuloon schlüpfen konnten. Auf dieselbe Art und Weise wurden die nächsten Sperren überwunden. Im Innern der Kuppel fanden sie einen kastenförmigen Bau, der von schimmernden paratronähnlichen Schirmen gesichert wurde. Der Geisterdolch schaffte es wieder, die Energiefelder zu öffnen. Nach wenigen leeren Zellen fanden die Freunde zuerst Don Quotte. In der letzten Zelle wartete Anima auf ihre Befreier. Als die Gruppe auf den Ausgang zuhastete, war der Geisterdolch wieder verschwunden. Draußen materialisierte Dharys und verschwand mit dem Roboter und Anima. Bald darauf wurden auch Atlan und Fartuloon abgeholt. Mit der Bemerkung, anderswo gebraucht zu werden, verschwand Dharys aus der ARIE. Fartuloon startete das Beiboot und kehrte zur MASCAREN zurück. (Atlan 782)

Quelle

Atlan 782