Jacco Arrow

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Jacco Arrow war Pilot des Zwei-Mann-Zerstörers BAS-ZE-22 auf beiden Reisen der BASIS zur Großen Leere.

Erscheinungsbild

Er war ein Terraner. (PR 1744, S. 33)

Charakterisierung

Jacco Arrow hatte ein freundliches und zurückhaltendes Wesen. (PR 1744, S. 33)

Als Pilot eines Zwei-Mann-Zerstörers hatte Jacco Arrow noch drei Reserve-Verwendungen als Pilot. Speziell auf seiner zweiten Reise zur Großen Leere war er noch Ersatz-Pilot für die Kreuzer BAS-KR-07, BAS-KR-08 und BAS-KR-09. In seiner Funktion als Mitglied des Uhrwerk-Kommandos war er dazu noch als Zweiter Pilot vorgesehen. In seinen Reserve-Verwendungen hatte er die Ebene der Korvetten übersprungen. (PR 1744, S. 36)

Geschichte

Jacco Arrow war Besatzungsmitglied der BASIS auf der ersten Reise des Trägerschiffs zur Großen Leere. Dort lernte er die Kommunikationsspezialistin Shauny Target kennen und lieben. Noch bevor die Reise zur Milchstraße zurückging, waren die beiden ein Paar. (PR 1744, S. 35 f)

Ab dem Jahr 1213 NGZ nahmen Jacco Arrow und Shauny Target an der zweiten Expedition der BASIS zur Großen Leere teil. (PR 1744, S. 36)

Kommandant der BASIS war nun die Hamiller-Tube. Lugia Scinagra, die stellvertretende Kommandantin, misstraute der Syntronik und sorgte in Absprache mit dem Cheftechniker Shaughn Keefe und dem Chefwissenschaftler Cyrus Morgan für die Auswahl von 20 Raumfahrern, die im Falle von Eigenmächtigkeiten der Tube in der Lage wären, die BASIS zu verlassen, ohne dass die Tube dagegen einschreiten könnte. Diese 20 Raumfahrer bildeten das Uhrwerk-Kommando und Jacco Arrow wurde für diese Aufgabe zum Zweiten Piloten ernannt. (PR 1741, S. 52)

Ende Januar 1218 NGZ ließ die Hamiller-Tube die BASIS ins Arresum fliegen, um ES zu suchen. Das weitere Führungspersonal der BASIS wurde dabei in der Zentrale eingesperrt. Als die BASIS schließlich im Arresum einen Triebwerksausfall hatte, konnte Lugia Scinagra in der allgemeinen Aufregung am 30. Januar das Uhrwerk-Kommando aktivieren, das die BASIS mit der BAS-KR-19 verlassen konnte. (PR 1741, S. 8 f)

Bei einem Orientierungsstopp wurde der Kreuzer von Eventails angegriffen. Trotz des wild wuchernden Eisings konnte der Kommandant Spencer Donk noch einen Notruf absetzen und den Kreuzer bis zum nächsten kristallisierten Planeten retten, wo er die letzten Höhenmeter auf dessen Oberfläche abstürzte. Alle Besatzungsmitglieder blieben unverletzt. Ohne es selbst zu wissen, wurden Jacco Arrow und die anderen Besatzungsmitglieder nacheinander in Pseudo-Leben umgewandelt. Die Abruse steuerte ihr Pseudo-Leben so, dass es nicht wieder in die Nähe ihrer Ursprungskörper gelangte. Diese fand Michael Rhodan am 31. Januar 1218 NGZ, als er auf der Suche nach den Havarierten war. Jacco Arrow konnte es nicht fassen, dass Michael Rhodan seinen Leuten verbot, die Havarierten aufzunehmen. So verblieben die Mitglieder des Uhrwerk-Kommandos trotz Jammerns und Flehens auf dem kristallisierten Planeten. (PR 1741, S. 58 f)

Quellen

PR 1741, PR 1744