Zeitwabe

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kosmische Multiweiche)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Zeitwabe war ein Phänomen in der Umgebung des Jetstrahls der Galaxie Alkordoom.

Übersicht

Sie ähnelte einer riesigen Dyson-Sphäre. Der Durchmesser der Kugelsphäre lag bei etwa 100 Lichtjahren. Die innere Wand der Hohlkugel schimmerte in grellen Farben, die Schleier, Schlieren und gewaltige Wirbel bildeten, die ineinander flossen. Auf unberechenbaren Kursen trieben metallisch glänzende Würfel in allen Größen, Kugeln, Pyramiden, Scheiben, Säulenstücke, spitze und stumpfe Kegel, Halbkugeln und Prismen in der Hohlkugel. Messungen ergaben, dass diese Objekte die Größen von Sonnen, Riesenplaneten und Monden erreichten. Vom Zentrum der Sphäre gingen dünne Energiefäden aus, die sich zu zahlreichen Punkten der Schale erstreckten. Auf ihrem Weg wichen diese Fäden den treibenden Objekten aus. (Atlan 846)

Kosmische Multiweiche

Nach Neithadl-Offs Kenntnissen handelte es sich bei der Sphäre um eine Kosmische Multiweiche, deren unsichtbare Gleise in zumindest sehr viele Parallelzeitebenen des Kosmos führten. Ausgangspunkt war eine riesenhafte Kugel mit zerklüfteter Oberfläche. Im Inneren gab es ein Labyrinth. Der fahlgelbe Kugelkörper hatte einen Durchmesser von 20.000 Kilometern. Auf der Oberfläche war eine Unzahl von breiten und schmalen schwarzen Linien erkennbar, die immer in rechten Winkeln umgeleitet wurden. (Atlan 846)

Die Vigpanderin erklärte, in solchen Zeitwaben – allerdings mit weit geringeren Ausmaßen – einen Teil ihrer Ausbildung als Parazeit-Historikerin absolviert zu haben. (Atlan 846)

Die Multiweiche war ein organischer Mega-Computer. In einer Hohlkugel im Inneren des planetengroßen Computers, die von tiefem Rot aus den Wänden erhellt wurde, ragten lange löffelähnliche Auswüchse in die Höhlung hinein. Die Endpunkte dieser Ausläufer stellten Meldestellen dar, in die Daten und Informationen eingegeben werden konnten. In der tiefer als die Ränder liegenden Mitte der Andockfinger befand sich auf einem Stiel ein hufeisenförmiges Pult. (Atlan 846)

Geschichte

Im Frühjahr 3821 entdeckte die Besatzung der RA-perfekt in der Nähe des Jetstrahls die Zeitwabe. Innerhalb der Sphäre musste nach Auskunft von Neithadl-Off eine Kugel zu finden sein. Tatsächlich erwies sich diese als Irrgarten von der Größe eines Riesenplaneten. Einfach mit der Werftplattform hineinzusteuern erschien zu riskant, daher flogen Atlan und Neithadl-Off mit einem Beiboot voran. So wollte man verhindern, steckenzubleiben oder unnötige Umwege nehmen zu müssen. (Atlan 846)

Schließlich erreichte das Beiboot, gefolgt von seinem Mutterschiff, eine Hohlkugel. Neithadl-Off wusste plötzlich, dass dies der Startpunkt der Multiweiche war. Am Rand des Hohlraums befanden sich Meldeeinrichtungen, von denen aus man den Computer kontaktieren konnte. (Atlan 846)

Die Vigpanderin stieg aus und sprach mit dem Computer, der sie als zugangsberechtigt erkannte, und überzeugte ihn, der RA-perfekt über einen Zeitfaden eine Passage in den freien Raum zu ermöglichen. Der Computer sagte ihr zu, die Werft zu einem paradiesischen Planeten in der Sonnensteppe zu schicken. (Atlan 846)

Statt in der Sonnensteppe materialisierte die RA-perfekt in einem anderen Universum dicht über dem Wüstenplaneten Kalahari-Planet. Neithadl-Off versuchte, über den Zeitfaden Kontakt zu dem Computer zu bekommen, der sie in diese Lage gebracht hatte. Überraschenderweise tauchte Colemayn auf und bot sich an, die Verhandlung mit dem organischen Computer zu führen. Unterstützt von der Kraft des planetengroßen Omirgoskristalls, erreichte der Sternentramp tatsächlich, dass der Computer sich bereit erklärte, die RA-perfekt zurückzuholen, sobald die Vigpanderin das Kommando gab. (Atlan 846)

Wieder schwebte Raanaks Werft im Hohlraum inmitten des organischen Computers. Dieser teilte mit, dass Colemayn ihm eine Belohnung versprochen hätte – einen »idealen Parazeit-Historiker«. Neithadl-Off und Goman-Largo offenbarten, dass dieses Wesen aus ihren Körpern entstehen sollte. Rund siebzig Stunden später betrat Kingroli die Zentrale der Werftplattform. (Atlan 846)

Bevor Kingroli sich zurück in den Computer begab, sorgte er noch dafür, dass die Werftplattform die Zeitwabe verlassen konnte. (Atlan 846)

Quelle

Atlan 846