Mildred Orsons

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Person der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Mildred Orsons (PR Neo).

Mildred »Milly« Orsons war eine Studentin im Kosmo-Bakteriologischen Institut der Terrania Space Academy und im selben Jahrgang wie Julian Tifflor. Sie fand Tifflor sehr sympathisch und war gut mit ihm befreundet.

PR0033Illu 5.jpg
Mildred Orsons und Julian Tifflor
Heft: PR 33 – Innenillustration 5
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Die Kosmo-Bakteriologin hatte lange schwarze Haare, dunkle Augen und ein schmales, ausdrucksvolles Gesicht. 1982 war sie 19 Jahre alt.

Charakterisierung

Sie war sehr selbstbewusst.

Geschichte

1982 studierte sie noch, als sie für eine Mission auf der K-9 einteilt wurde, auf der angeblich eine Abschlussprüfung von einigen Kadetten stattfinden sollte. Schon bei Verlassen des Sol-Systems wurde das Schiff angegriffen und mittels eines Traktorstrahls schließlich entführt. Bei den Entführern handelte es sich um Springer, die ihr Handelsmonopol bedroht sahen. Sie wollten Julian Tifflor verhören, von dem sie sich umfassende Informationen erhofften, ahnten jedoch nicht, dass ihre Spione längst bemerkt worden waren und das Unternehmen Kosmischer Lockvogel anlief. (PR 28)

So tauchten schließlich die STARDUST II, die SOLAR SYSTEM und die TERRA im Doppelsternsystem Beta-Albireo auf, wohin die K-9 verschleppt worden war. Tifflors Situation war inzwischen gefährlich geworden und er hatte sich mit einigen Kadetten, unter anderem auch Orsons, in einen Drei-Mann-Zerstörer geflüchtet, mit dem die jungen Leute versuchten, die STARDUST II zu erreichen. Das kleine Schiff wurde jedoch angegriffen und beschädigt, so dass Tifflor es schließlich auf Snowman notlanden musste. (PR 29)

Hier lieferte sich die kleine Gruppe ein Katz-und-Maus-Spiel mit den Springern und wurden, als der Planet vom Atombrand zerstört wurde, von der STARDUST II im letzten Augenblick gerettet. Während des Aufenthaltes gestanden sich Tifflor und Orsons ihre Gefühle. Humpry Hifield, der Tifflor deswegen eifersüchtig angriff, wurde souverän von diesem in die Schranken gewiesen. (PR 30, PR 33)

...

Nach einer kurzen Romanze trennten sich die Wege von Mildred Orsons und Julian Tifflor. Später heiratete sie und gründete eine Familie. Die Anzahl ihrer Kinder ist unbekannt, ebenso der Todeszeitpunkt ihres Mannes. Im September 2043 starb sie im Alter von 80 Jahren mit Tifflor an ihrem Sterbebett. (PR-TB 187)

Mildred Orsons hinterließ in ihrem Nachlass einige »sehr persönliche Briefe« an Julian Tifflor und eine schwere Raumfahreruhr. Diese gelangte in den Besitz ihrer Urenkelin Nicole Coover. Der Telepath Sherman Ravage stahl und benutzte diese Raumfahreruhr bei einem Bombenattentat auf Julian Tifflor. Briefe und Uhr wurden dabei vernichtet. Die Andeutungen von Nicole Coover an Julian Tifflor ließen darauf schließen, dass Mildred Orsons mehr als nur eine Mitschülerin war. (PR-TB 51)

Ehrung

Julian Tifflor benannte im 12. Jahrhundert NGZ sein Flaggschiff in Diensten Jii'Nevevers MILLY ORSONS. (PR 1916)

Quellen