Nofradir

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Tessaler Nofradir war der Erste Exekutor des Alchadyr-Ordens und Mentor des Prinz-Admirals Hochtai.

Erscheinungsbild

Er war etwa 2,50 Meter groß. Sein Alter war schwer bestimmbar. Die hellroten Augen besaßen goldfarbene Pupillen. (Atlan 779)

Geschichte

Gerüchten zufolge sollte Nofradir den Heiligen Kubus aus dem Tempel des Drachen auf Jammatos geraubt haben. Dies führte zum Zerwürfnis der Vinnider mit den Tessalern. (Atlan 779)

Im Jahre 3820 wurden Goman-Largo und Neithadl-Off von Hochtai in den Tempel des Zwerges Modar in Knachir gebracht. Nofradir gegenüber gab sich Neithadl-Off als eine Angehörige jenes Volkes aus, das die Tessaler in ferner Vergangenheit auf dem Planeten Alchadyr vor dem Untergang gerettet hatte. Auch forderte sie die Rückgabe des Heiligen Kubus der Vinnider, den Nofradir gestohlen hatte. Noch bevor Neithadl-Off einen Beweis ihrer Anschuldigungen erbringen musste, erschütterte eine schwere Detonation den Tempel. Ein Landungstruppe der Vinnidern war in den Tempel eingedrungen. Der Erste Exekutor tötete einen der Angreifer mit seinem Thermostrahler, dann mussten die Tessaler und die Fremden die Flucht vor der Übermacht ergreifen. Sie waren gezwungen, ihre Quintadimwerfer einzusetzen. Nofradir erhielt einen Streifschuss an der Hüfte. Blendgranaten raubten ihm kurzzeitig das Augenlicht. Neithadl-Off wurde von den Vinnidern überwältigt und als Geisel genommen. Tessalische Soldaten trafen zur Unterstützung ein. Goman-Largo versuchte, die Tessaler aufzuhalten, die darauf aus waren, niemanden entkommen zu lassen. Wie die Vinnider verließ auch Goman-Largo den Tempel. Über sein Modul beobachtete er den Fluchtweg seiner Gefährtin, bis in einem großen Raum die Übertragung endete. (Atlan 779)

Goman-Largo wurde von den Soldaten und Hochtai eingeholt. Die Modar-Kämpfer würden ihn, Hochtai und Nofradir in den Drittelpalast zurückbringen, wo die Kaiser-Admiralin auf die Erklärung seines Verhaltens wartete. (Atlan 779)

Nach der Rückgabe des Heiligen Kubus an die Vinnider durch Goman-Largo und Neithadl-Off begrüßten Hochtai, Nifaidong und Nofradir eine Delegation der Vinnider unter Schadir auf Tessal. Nach dem Abschluss der Friedensverhandlungen wollte man sich intensiv mit der Suche nach jenem Unbekannten machen, der für den Krieg zwischen Tessalern und Vinnidern verantwortlich war. Nifaidong gab bekannt, dass die Tessaler keine Wiedergutmachung von den Vinnidern forderten. Im Vertrag würde lediglich angeführt sein, dass sich beide Völker gegenseitig zu respektieren und die Hoheitsgrenzen zu achten hatten. Tessaler und Vinnider würden sich gegenseitig unterstützen und dafür sorgen, dass Simmian weiterhin als unbewohnt und uninteressant galt. Das Ansehen Nofradirs war durch die Rückgabe des Heiligen Kubus wiederhergestellt. Ein großes Fest wurde ausgerichtet. (Atlan 788)

Quellen

Atlan 779, Atlan 788