Im Lande der Bestien

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A17)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 17)
A017 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Im Auftrag der Menschheit
Unterzyklus: Die Condos Vasac (Band 17/43)
Titel: Im Lande der Bestien
Untertitel: Vier Männer der USO unter Springern – und im Dschungel der Urwelt
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (nur 1. Auflage)
Erstmals erschienen: 1970
Hauptpersonen: Ronald Tekener, Sinclair M. Kennon, Kamla Romo, Monty Stuep, Kratso, Trosko, Ruska
Handlungszeitraum: Ende Dezember 2407
Handlungsort: Umshyr
Besonderes:

Änderung der Erscheinungsweise von 4 Wochen zu 14-täglich

Zusätzliche Formate: E-Book, E-Book

Handlung

Die CONDOS VASAC (CV) lässt Ronald Tekener, Sinclair Marout Kennon und den entführten Ingenieur Monty Stuep, in dessen Jackentasche sich unentdeckt auch der siganesische Ingenieur Kamla Romo aufhält, auf den Dschungelplaneten Umshyr in der galaktischen Eastside bringen. Sie werden dort auf dem im Aufbau befindlichen Springer-Stützpunkt Umshyra abgesetzt, dessen Patriarch sie freundlich empfängt, ihnen aber - angeblich wegen der Gefahr einer Entdeckung durch die Blues - die Benutzung des ohnehin nur schwachen Hyperfunksenders der Siedlung nicht gestatten will. Zudem stellen die Freunde schnell fest, dass sie auf Schritt und Tritt mittels als Insekten getarnter Robotspione beobachtet werden. Tekeners Vermutung, dass der Patriarch Anweisung von der CV hat, sie hinzuhalten, wird durch Nachforschungen Kamla Romos bestätigt. Noch immer hofft das Syndikat anscheinend, an Tekener vorbei mehr Informationen über den Halbraumspürer-Absorber zu finden, den Monty Stuep angeblich in dessen Auftrag maßgeblich mitentwickelt hat. Zudem sollen wohl Zweifel an der Loyalität des Ertrusers geprüft werden.

Der Springer-Patriarch steht offensichtlich unter dem Kommando der CV, jedoch hat er zugleich noch ganz andere Probleme, denn seine Siedlung wird immer wieder von der überbordenden Flora und Fauna des Planeten bedroht. Tekener gelingt es, sich ihm gegenüber so weit durchzusetzen, dass sie einen Prallfeldgleiter sowie Waffen zur Verteidigung gegen Raubtiere erhalten, um sich in der Umgebung umsehen zu können. Tekener vermutet eine zweite Siedlung der CV auf dem Planeten, von der aus der Patriarch seine Befehle und gelegentliche Unterstützung erhält. Außerdem glaubt er, dass die Angriffe auf Umshyra mitnichten Zufallsereignisse sind, sondern von intelligenten Wesen gesteuert werden, die von den Springern noch nicht entdeckt wurden. Die Galaktischen Händler sind der Meinung, die einzigen halbwegs intelligenten Wesen des Planeten seien die Currucs, halb an Land und halb im Meer lebende Wassermenschen, die ihnen Meerestiere als Nahrung liefern. Tekener ist jedoch sicher, dass es noch andere Intelligenzen gibt, und hofft, deren Hilfe bei der Suche nach der zweiten Siedlung gewinnen zu können.

Bei ihren Ausflügen, bei denen sie darauf achten, alle Robotspione zu beseitigen, fallen den Freunden die Cloyds auf, reptilienartige Raubkatzen, die als grausame Jäger gelten und bereits mehrere Springer auf dem Gewissen haben. Sie sind die Erzfeinde der Currucs. Kennon findet heraus, dass sie über Ultraschall und fünfdimensionale Gefühlsausstrahlungen miteinander kommunizieren. Er stellt nun fest, dass die Cloyds offensichtlich einen ausgeprägteren Familiensinn haben als die Currucs, und zudem in klar koordinierten Gruppen und in ständiger gegenseitiger Absprache jagen. Mit ihren beiden Armen können sie auch Werkzeuge benutzen, und es ist ihnen bereits gelungen, einige Waffen von den getöteten Springern zu erbeuten. Tekener vermutet, dass sie ihre Intelligenz vor den Springern geheim gehalten haben, um unerwarteter gegen die Eindringlinge vorgehen zu können. Durch einen Zufall beobachtet Kamla Romo, wie ein Anführer der Cloyds in eine Fallgrube der Currucs stürzt. Der Siganese holt die anderen zu Hilfe, und gemeinsam gelingt es ihnen, den Cloyd vor den anrückenden Springschlangen zu retten. Sie können ihm klar machen, dass sie nicht zu den Springern gehören, und er stimmt zu, ihnen zu helfen. Nahe einer Curruc-Siedlung inszenieren sie einen Überfall der Cloyds auf Tekeners Gruppe, damit die Wassermenschen den Springern vom Tod der Fremden berichten. Tatsächlich lassen die Springer sich von den Spuren und den wenigen gefundenen Überresten überzeugen, die Suche aufzugeben.

Kennon trägt inzwischen Tekener, Stuep und Romo in einer von den Cloyds hergestellten Gondel aus Pflanzenschlingen nach Süden. Alle Cloyd-Familien auf dem Weg sind informiert und begleiten sie, um ihnen den Weg zu weisen. Schließlich überqueren sie die Landbrücke zwischen dem Nord- und dem Südkontinent und erreichen hinter einer Bergkette mit mehreren aktiven Vulkanen eine Tiefebene. Wenig später sehen sie nahe der Nordküste des Kontinents die Energiekuppel der CONDOS VASAC-Siedlung. Sie landen, ehe sie von Gleitern oder Ortungsgeräten entdeckt werden können, und machen zunächst Rast. Ein weiteres Geheimnis des Galaktischen Syndikats liegt vor ihnen, das die USO-Mitarbeiter werden enträtseln müssen, wenn sie Quinto-Center jemals wiedersehen wollen.

Personenregister

Ruska Einer der Wassermenschen von Umshyr, und als solcher Krabbenfänger in Diensten der Springer.
Trosko Springer, der von den Currucs die Krabben abholt. Er wird ein Opfer der Cloyds.
Ronald Tekener Der USO-Agent entdeckt das Geheimnis von Umshyr und täuscht seinen Tod vor.
Monty Stuep Der ertrusische Kosmo-Ingenieur der USO wartet mit psychologisch ausgefeilten Gewaltandrohungen auf.
Sinclair Marout Kennon Auf Umshyr kann das Gehirn im Robotkörper einmal mehr durch seine integrierte Spezialausrüstung auch schwierige Probleme meistern helfen.
Kamla Romo Bei Begegnungen mit großen Insekten und Raubtieren zeigen sich die Nachteile der geringen Größe des siganesischen USO-Ingenieurs. Dennoch ist er gerade deshalb eine wertvolle Hilfe bei der Manipulation von Geräten und dem Ausspionieren der Gegner.
Mana Ein neugieriges Pflanzenwesen auf Umshyr, das die Neuankömmlinge mit einer innigen Umarmung begrüßen möchte und dafür zusammengeschossen wird.
Kratso Patriarch von Umshyra. Er versucht, zugleich seine Stadt zu schützen und den Auftrag der CONDOS VASAC zu erfüllen. Dabei hat er es sich zum vordringlichsten Ziel gemacht, Monty Stuep als Verräter gegenüber der CV und Tekener zu enttarnen.
Ark Kratsos Orhill-Raubkatze, die Kamla Romo beinahe zum Verhängnis wird.
Krospa Neuer Krabbenabholer nach Troskos Tod.