Retter der Xacoren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A368)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 368)
A368 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: König von Atlantis
Titel: Retter der Xacoren
Untertitel: In der Stadt der Großen Königin
Autor: Peter Terrid
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Tais Teng (1 x)
Erstmals erschienen: 1978
Hauptpersonen: Atlan, Dorstellarain, Wezzley, Quazzlor, Marsicar
Handlungszeitraum: 2649
Handlungsort: Dimensions­schleppe
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Auf der Dimensions­schleppe lebt in der Stadt Poro-Gheloos auch ein Volk von Insektoiden. Der Xacore Wezzley wird vom alten Quazzlor zu einem abendlichen Spaziergang aufgefordert, was er nur ungern annimmt, da bald die Schlafensperiode beginnt. Wer sich dann noch außerhalb der Behausungen befindet, hat mit schlimmen Strafen der Geruchspolizei zu rechnen. Der Alte führt den jungen Scout im heranziehenden Nebel zu einem Versteck, in welchem er sich als das Oberhaupt der Häretiker zu erkennen gibt. Hier erfährt Wezzley die unverbrämte Geschichte seines Volkes.

Einst lebten die Xacoren auf einem Planeten und machten sich große Sorgen um ihre Königin, die bald zu sterben drohte. Damit wäre auch das Schicksal des ganzen Volkes besiegelt gewesen. Doch eines Tages fand ein junges Mitglied des Rats eine Geruchsbotschaft von fremden Wesen, die von den Sternen kommen mussten. Diese boten seinem Volk an, fortan auf der Dimensionsschleppe weiter zu leben. Das Bewusstsein der sterbenden Königin sollte zuvor in einen großen Kristall übertragen werden, womit die Existenz der Xacoren für die Zukunft gesichert sei.

Es gab keine Alternative außer dem Untergang der Insektenwesen, also nahmen sie an. Doch die Königin durchschaute die Fremden – die sie nie zu Gesicht bekamen – und war sich sicher, von ihnen vergiftet worden zu sein, damit dieses »Angebot« angenommen werden würde. Sie bat eine Probe des Kristalls zu sehen, in das sie den Großteil ihres Bewusstseins übertrug. Dieser Kristall befindet sich nun in den Händen der Häretiker und überzeugt den ursprünglich ablehnend eingestellten Wezzley von der Richtigkeit dieser Geschichtsversion. Der junge Scout wird umgehend zum neuen Oberhaupt der Geheimorganisation ernannt.

Inzwischen haben Atlan und Dorstellarain Poro-Gheloos erreicht und beobachten das Treiben in der Stadt. Als die Schlafensperiode beginnt, betreten sie sie und untersuchen eines der Gebäude. Hier finden sie eine honigähnliche Nahrung und stillen damit ihren Hunger. Während sich das ehemalige Oberhaupt der Clanocs in ein anderes Gebäude schlafen legt, erforscht der Arkonide einen riesigen Kristall, der sich im Zentrum der Stadt befindet. Als er ihn berührt, stößt das Ding intensive mentale Impulse aus, die den mentalstabilisierten Lordadmiral fast in den Wahnsinn treiben. Die Xacoren erwachen und verfolgen Atlan. Nach einer längeren Jagd können sie ihn schließlich gefangen nehmen.

Quazzlor ist mit seinem Nachfolger in ein Gebäude eingedrungen, in dem sich eine heranwachsende Königin befindet. Etwas, das es seit der Versetzung auf die Dimensionsschleppe nicht mehr gegeben hat. Unglücklicherweise hat sich Dorstellarain genau in diesem Raum zur Ruhe gelegt. Als er entdeckt wird, flieht Quazzlor in Panik, während Wezzley versucht, den Clanoc zu tötet – womit er kläglich scheitert. Er wird überwältigt, und in diesem Moment erwacht die neue Königin Marsicar.

Zu dritt marschieren sie auf den großen Kristall zu, bei dem Atlan gerade hingerichtet werden soll. Zwischen der parabegabten Königin und dem Kristall kommt es zu einem mentalen Kampf, Parteien beider fallen übereinander her, und Atlan kann sich seiner Fesseln entledigen. Unter Aufbietung aller Kräfte kann er dem mentalen Sturm trotzen, erklimmt den Kristall und zerstört ihn mit einer Eisenstange. Darin befinden sich einige Geräte, mit denen den Insektoiden eine angebliche Königin vorgegaukelt worden ist, die ebenfalls zerstört werden. Damit ist der Kampf beendet, die Xacoren können fortan ohne fremde Beeinflussung unter ihrer neuen Königin Marsicar leben.

Als Dank dafür werden Atlan und Dorstallarain von Wezzley ein Stück des Weges Richtung Gynsaal begleitet, dem eigentlichen Ziel ihrer Reise.

Innenillustration