Die Haut des Bösen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1807)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1807)
PR1807.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Die Tolkander
Titel: Die Haut des Bösen
Untertitel: Kummerog erwacht – ein Terraner wird zum Verräter
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: -
Erstmals erschienen: Donnerstag, 11. April 1996
Hauptpersonen: Kummerog, Cistolo Khan, Bruno Drenderbaum, Katie Joanne, Pavel Morquoise
Handlungszeitraum: November 1288 NGZ
Handlungsort: Solsystem, Milchstraße
Risszeichnung: Raumschiff der Kartanin: LEPSO von Daniel Schwarz
(Abbildung)
Computer: Quo vadis, Kummerog?
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Thoregon-Ausgabe 2,
Hörbuch

Handlung

Der auf Trokan aus dem Pilzdom erschienene und bewusstlose Kummerog wird nach Mimas gebracht. Die Untersuchung des Domes wird währenddessen von den Wissenschaftlern Camelots aus der GILGAMESCH I und Myles Kantor fortgeführt, jedoch ohne Erfolg.

Auf dem Saturnmond Mimas können die Ärzte zwischenzeitlich beobachten, dass sich die abgetrennte Hand Kummerogs selbst regeneriert und der Fremde sich zu Häuten beginnt. Vier Tage nach seiner Ankunft erwacht Kummerog schließlich aus seiner Bewusstlosigkeit. Es stellt sich heraus, dass der Cantrell fremde Sprachen sehr schnell erlernen kann, so dass er sich bald ohne Translator auf Interkosmo verständigen kann. In einem Gespräch mit dem LFT-Kommissar Cistolo Khan, dessen rechter Hand Bruno Drenderbaum und Myles Kantor berichtet er, dass er ein Schiffbrüchiger aus der Galaxie Bröhnder sei. Bei einem Unfall seines Raumschiffes, den er als einziges Besatzungsmitglied überlebt habe, habe er auch seine Hand verloren. Das Unglück habe ihn auf eine unbekannte Raumstation verschlagen, über die er auf eine Brücke im Weltraum gelangt sei. Nachdem er in eine Starre verfallen sei, sei er auf der Brücke immer weitergeschoben worden, bis er schließlich auf Trokan angekommen sei. Perry Rhodan, Reginald Bull und Alaska Saedelaere sei er jedoch nicht begegnet.

Die drei Galaktiker glauben dem Cantrell nicht, dass es sich tatsächlich so zugetragen hat. Insbesondere die religiösen Überzeugungen der Herreach mit der Gottheit Kummerog als zentraler Figur sprechen dagegen. Da der Fremde jedoch die einzige Verbindung zu den drei verschollenen Zellaktivatorträgern ist, geben sie vor, ihm zu glauben. Darüber hinaus zeigen die Terraner dem Cantrell Sternenkarten, um die Galaxie Bröhnder zu finden.

In der Zwischenzeit versucht die Journalistin Katie Joanne, auf Mimas an Informationen über Kummerog und Camelot zu kommen. Am 14. November 1288 NGZ versucht sie schließlich, Myles Kantor eine Psychodroge einzuflößen. Diese Droge nimmt jedoch versehentlich Bruno Drenderbaum zu sich. Bei dem anschließenden Versuch, Drenderbaum das Gegenmittel zuzuführen, gelangen er und Joanne in den Behandlungsbereich, in dem Kummerog untergebracht ist. Bei dem Cantrell hat sich die Haut mittlerweile komplett vom Körper gelöst. Die Haut befällt Drenderbaum, ohne dass dieser zu einer Gegenwehr fähig ist. Durch die Haut gerät er vollständig unter den geistigen Einfluss Kummerogs. Nachdem sie die einzige Zeugin Katie Joanne mit Psychopharmaka so behandelt haben, dass sie ihr Gedächtnis verliert, fliehen Kummerog und Drenderbaum mit einer Space-Jet von Mimas.

Einige Tage zuvor ist der Plophoser Pavel Morquoise, ein Vollkaufmann der Organisation Taxit, mit seinem Walzenraumer PRETTY PLAID im Solsystem angekommen. Morquoise ist ein alter Freund von Bruno Drenderbaum und hofft, diese Freundschaft nutzen zu können, um eine Handelsgenehmigung für Trokan zu erhalten. Da Trokan und auch Mimas zu Sperrgebieten erklärt worden sind, dauert es einige Tage, bis die PRETTY PLAID in die Nähe des Saturnmondes gelangt. Als sich dann plötzlich Drenderbaum von einer Space-Jet aus meldet, nimmt er diesen an Bord. Drenderbaum kann Morquoise gegenüber erfolgreich verbergen, dass er von Kummerog beeinflusst wird. Es gelingt ihm, den Plophoser dazu zu bringen, mit ihm das Solsystem zu verlassen, indem er ein gewinnbringendes Geschäft verspricht.

Unterwegs trifft der Walzenraumer auf ein circa 500 bis 600 Meter durchmessendes Objekt mit stacheligen Auswüchsen auf der Oberfläche, das nur verschwommen wahrzunehmen ist. Von diesem Gebilde gehen Ortungsstrahlen auf einer ultrahohen Hyperfrequenz aus, die aus den Hyperfunkempfängern als stakkatoartiges Hämmern wiederhallen und für starke Übelkeit bei allen Personen auf der PRETTY PLAID sorgen. Kummerog scheint diese Strahlen zu kennen und äußert, dass sich die Milchstraße in einer akuten Gefahr befinde.

Nahe dem galaktischen Zentrum wird die Space-Jet mit Kummerog und Drenderbaum wieder ausgeschleust. Kurz darauf zerstört der Cantrell die PRETTY PLAID durch zuvor im Raumschiff angebrachte Minen, um seine Spur zu verwischen.