Lockruf des Kreells

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN173)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 173)
Neo173.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Blues
Titel: Lockruf des Kreells
Autor: Ruben Wickenhäuser
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 4. Mai 2018
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: ...
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Auf dem Planeten Rivar wird Kreell abgebaut. Die sogenannten Wühlkreise fördern es und schicken es mit Beibooten zu den im Wikipedia-logo.pngOrbit befindlichen Knotennestern.

Einer dieser Piloten ist Jepprafomm. Der Blue muss einen Kampf zwischen zwei Blues-Raumschiffen mit ansehen. Dabei stürzt eines in ein Knotennest und dieses fällt auf den Planeten und zerstört einen Teil der Oberfläche. Jepprafomm versucht zu helfen, wo es geht, wird aber von den Einheimischen genauso wie von den Schürfern mit Missachtung gestraft. Schlimmer noch: es droht ein Krieg zwischen den Blues und den Hemasch. Die Hemasch haben die Schürfer mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Gebrauchs versorgt. Jedoch hat die Plattform einen großen Teil ihrer Felder und eine größere Siedlung zerstört. Jetzt müssen die Blues und die Hemasch auf Jagd gehen und machen sich gegenseitig Konkurrenz. Als zwei dieser Jagdgruppen aufeinander treffen, kommt es zu einem Schusswechsel. Jepprafomm kann mit seinem Raumschiff fliehen. Dieses ist jedoch angeschlagen und Gucky eilt ihm zu Hilfe. Gemeinsam teleportieren sie in die MAGELLAN.

In dieses Chaos kommt nun die MAGELLAN. Deren Hilfe wird zuerst abgelehnt. Als Perry Rhodan jedoch mitteilt, dass die Terraner die Choroba Nemoc heilen können, sind die Blues bereit, die Hilfe anzunehmen.

In der Medostation wird Tuire Sitareh Stück für Stück aus dem Kreell-Block herausgelöst. Er liegt im Koma und ist um Jahrzehnte gealtert – trotz Zellaktivators. Als Julian Tifflor den Körper untersucht, kommt Tuire Sitareh zu sich. Er kann sich jedoch an nichts erinnern.

Perry Rhodan und ein kleines Team beabsichtigen mit der FERNAO auf dem Planeten zu landen. Sie haben ein Signal geortet, dem sie nachgehen wollen. Luan Perparim und Abha Prajapati trennen sich von der Gruppe und untersuchen blaue Kreell-Vorkommen in der ehemaligen Hauptstadt der Hemasch. Sie nehmen die drei Wasserblauen Säulen mit, die sie den Hemasch in der nächsten Stadt überreichen. Daraufhin erweisen diese sich als hingebungsvolle Gastgeber. Endlich können die Terraner helfen.

Alle Blues, bei denen Choroba Nemoc ausbricht, werden in das Chorobarium abgeschoben, eine Anstalt in einer unzugänglichen Klamm. Die Hemasch sehen in der Krankheit die Strafe eines Gottes. Perry Rhodan gelingt es, sie vom Gegenteil zu überzeugen, indem die Opfer der Erkrankung geheilt werden.

Die Blues und Hemasch arbeiten wieder zusammen, das Kriegsbeil ist begraben. Jedoch sinnt einer nach Rache. Als ein Team um Perry Rhodan Höhlen untersucht – und dort in Kreell eingeschlossene Insektenschwärme findet, die noch leben – gerät es in einen Hinterhalt. Der Angriff wird aber abgewehrt.

Jepprafomm beschließt, auf der MAGELLAN zu bleiben.