Schwert des Rächers

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Schwert des Rächers ist ein Sternhaufen im Raumsektor Ray-Canar in der Galaxie Manam-Turu.

Übersicht

Der Sternhaufen hat einen Durchmesser von etwa 13 Lichtjahren. Neun Sonnen werden von insgesamt 82 Planeten umkreist. Elf von diesen Welten beherbergen pflanzliches und tierisches Leben auf einer niedrigen Entwicklungsstufe. (Atlan 758)

Auf 17 der 82 Planeten gibt es Reste uralter, längst untergegangener Kulturen, die durch Atomkriege vernichtet wurden. (Atlan 758)

Die Anordnung der neun Sterne gleicht einem zum Schlag erhobenen Krummschwert. (Atlan 758)

Die Entfernung zum Muruth-System liegt bei 28.561 Lichtjahren. (Atlan 759)

Anmerkung: In Atlan 770 Seite 18 ist die Entfernung zum Muruth-System auf 21.561 Lichtjahre geschrumpft. Es ist wahrscheinlich, dass es sich dabei um einen Druckfehler handelt, denn in Atlan 771 beträgt die Distanz wieder 28.561 Lichtjahre.

Bekannte Sonnensysteme

Geschichte

Anfang 3820 erreichte die STERNENSEGLER auf der Suche nach Atlan das Schwert des Rächers. Anima vermutete, dass die ungewöhnliche Konstellation der Sonnen künstlichen Ursprungs war. (Atlan 758)

Die Orbiterin empfing in diesem Gebiet den Ruf ihres Ritters Atlan. Er wurde vom Planeten Relais aufgenommen, verstärkt und reflektiert. Anima litt unter starken Schmerzen, die ihr die Intensität des Rufes bereiteten. Bei Annäherung an die Planetenoberfläche verebbten die Schmerzen, allerdings konnte die Orbiterin den Ruf nicht mehr empfangen. Auf der Welt Relais waren Roboter unermüdlich damit beschäftigt, riesige Stahlkonstruktionen ständig zu verändern. Nach der Rückkehr der STERNENSEGLER in den stationären Wikipedia-logo.pngOrbit, spürte Anima wieder den Ruf. Sie konnte nun den Ort anpeilen, von dem aus ihr Ritter sie rief. Die Orbiterin gab POSIMOL den Kurs vor. Der Weg führte von der Schwertspitze senkrecht durch die gebogene Klinge abwärts, dann durch den untersten Stern des Schwertgriffes wieder hinaus. Dabei musste der Griffstern mit der Schwertspitze eine Gerade bilden. Auf einer Verlängerung dieser Geraden war anscheinend das Ziel zu finden. Allerdings reichte diese Verlängerung etwa 70.000 Lichtjahre weit. Es war fraglich, an welcher Stelle dieser Strecke das Ziel lag. (Atlan 758)

Im Gebiet des grün leuchtenden untersten Schwertsterns legte die STERNENSEGLER einen Orientierungsstopp ein. Plötzlich wurde die Zentrale von einem intensiven grünen Leuchten erfüllt. Die Besatzung der STERNENSEGLER sowie POSIMOL zeigten seltsame Reaktionen. Als das Leuchten erlosch, begab sich Goman-Largo in die Kanzel des Solo-Piloten. Das Raumschiff war zum Stern Schwertgriff versetzt worden. Neithadl-Off hatte von Askyschon-Nurgh die Anweisung erhalten, alles vorzubereiten, damit sie und ihre Gefährten über die »Brücke von Llokyr« gehen konnten. (Atlan 758)

Quellen

Atlan 758, Atlan 759, Atlan 770, Atlan 771