Shod-Zitadelle

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Shod-Zitadelle ist das zentrale Verwaltungsgebäude des Geshodroms.

PR2995.jpg
Die Shod-Zitadelle.
Heft: PR 2995
© Pabel-Moewig Verlag KG

Aufbau und Funktion

Im Zentrumswürfel des Geshodroms befindet sich der Bereich der Gemeni; dieser Bereich ist für Angehörige anderer Völker tabu und wird als Shod-Zitadelle bezeichnet. Darin befinden sich einige Shod-Spiegel sowie zwei so genannte Resonanzräume. (PR 2963, PR 2964, PR 2995)

Die Form des Gebäudes erinnert an einen wuchtigen Berg, der auf vier massigen Füßen ruht. Es hat die Länge von etwa zwei und die Höhe von etwa einem Kilometer. Dessen Oberfläche macht den Eindruck einer mineralisch-organischen Struktur. Die Zitadelle weist zahlreiche Landestellen für Schwebeplattformen auf, die von den Ghatus bewacht werden. Das Gebäude wird von einer darüber befindlichen Kunstsonne erhellt. (PR 2995)

Das Innere des Gebäudes wird von zahlreichen, sich oft kreuzenden Gängen bestimmt. Diese Korridore haben die Beschaffenheit der Innenräume der GESHOD-Sprosse – die Wände sind von pflanzenähnlichen Gebilden überwuchert, und und es herrscht eine Lufttemperatur von etwa 10 Grad Celsius. (PR 2995)

Geschichte

Am 10. August 1552 NGZ gelangten Atlan, Tamareil, Zau und Mahnaz Wynter in das Innere der Zitadelle. Dort wurden sie von den Ghatus des Ruhenden Bhals Drush ergriffen. Im Gespräch mit Drush wurde Atlan schnell klar, dass der Gemen die Superintelligenz GESHOD verraten hatte und alles daran setzte, die kommende Phase Shod möglichst kurz zu halten. Drush plante, Atlan und dessen Gefährten mittels eines Shod-Spiegels in den wracken Spross H'NDOTO zu bringen und dort einzukerkern. Atlans Team musste sich vor diesem Schicksal durch die Flucht aus der Zitadelle retten. (PR 2995)

Quellen

PR 2963, PR 2964, PR 2995