WOODES ROGERS

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die WOODES ROGERS war ein Handelsraumer.

PR2966Illu.jpg
Die WOODES ROGERS auf der
Suche nach dem Eiris-Silo.

Heft: PR 2966 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

Das Schiff wurde nach Wikipedia-logo.pngWoodes Rogers benannt, einem berüchtigten Piraten der Wikipedia-logo.pngKaribik. (PR 2965, S. 32) Es gehörte der DRAKE-Klasse an. (PR 2966, S. 5)

Technische Details

Der Kugelraumer hatte einen Durchmesser von 850 Metern. Er verfügte nur über Defensivbewaffnung. (PR 2965, S. 32, 58)

Die ANNE BONNY war ein nachträglich hinzugefügtes Beiboot des Raumers. (PR-Storys 3)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die WOODES ROGERS wurde in der Milchstraße erbaut. Ihr Kapitän in der Zeit der Hyperimpedanz-Erhöhung (1331 NGZ) ließ das Schiff umbauen, so dass sie weiterhin über längere Distanzen flugfähig blieb. Danach wurde sie in die Zwerggalaxie Cetus gebracht, wo sie fortan wertvolle Dienste als Handels- und Verbindungsschiff für das Volk der Lee leistete. (PR 2965, S. 23)

Neben Transportaufträgen nahm dieses Schiff auch mehrmals an Rettungseinsätzen teil, um Flüchtlinge aus Kriegsgebieten zu evakuieren. (PR 2982, S. 16)

Im Jahre 1551 NGZ verfügte das Schiff über seinen eigenen Landeplatz in einem ausgehöhlten Asteroiden im Sternenring von Tson, in dem die Nachfahren der ursprünglichen Besatzung auch eine Markthalle errichtet hatten. Die Kapitänin der WOODES ROGERS war zu diesem Zeitpunkt Florence Hornigold. Sie stellte das Schiff Atlan zur Verfügung, damit er die Lage der Eiris-Silos schneller bestimmen konnte. Einige im Auftrag der Gemeni agierende Söldner der Lee versuchten, diese Mission zu unterbinden. Schließlich zwang die SANFUUHR den terranischen Frachter zum Verlassen des Tson-Systems. (PR 2965, S. 32, 58)

Kurz danach drang Atlan mit der WOODES ROGERS in das Sperrgebiet von Sektor X vor, wo das Schiff auf einem Mond landete. Auf Geheiß von Florence Hornigold wurde dort Atlans Suche nach einem der Eiris-Silos mit den Mitteln des Raumers unterstützt. (PR 2966)

Nach Atlans Rückkehr nach Cetus reiste Hornigold mit ihrem Schiff zum geheimen Treffen mit dem Arkoniden hin. (PR 2980, S. 8)

Innerhalb der nächsten fünfzig Jahre wurde der Heimathafen der WOODES ROGERS auf einen benachbarten, ausgehöhlten, mondgroßen Asteroiden des Sternenringes verlegt. Von dort aus unternahm Kapitänin Hornigold zahlreiche weitere Handelsreisen. (PR-Storys 3)

Etwa um das Jahr 1602 NGZ verwendete sie diesen Raumer, um erneut in den Sektor X zu gelangen. Auf dem Weg dahin musste sich der Frachter einer Flotte von etwa hundert Keilscheibenschiffen erwehren. (PR-Storys 3)

Quellen