Sternenring von Tson

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Sternenring von Tson, auch Himmelsreifen von Tson genannt, ist ein künstliches Habitat.

PR2965Illu.jpg
Ausschnitt des Sternenringes
von Tson

Heft: PR 2965 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

In den offiziellen Reden des Lokalbürgermeisters Sano wurde er auch regelmäßig als Welt der Wunder angesprochen. (PR-Storys 3)

Aufbau

Dieser Sternenring befindet sich im System der Sonne Tson, die er in der Entfernung von sechs Milliarden Kilometern umkreist. Sein Umfang beträgt 38 Milliarden Kilometer, was um ein Millionenfaches größer ist als ein mittelgroßer Planet. Der Ring besteht aus zahlreichen Einzelobjekten, deren Größe zwischen der eines kleinen Mondes und der eines Gesteinbrockens variiert. Die Zahl der bewohnten Objekte geht dabei in mehrere Millionen. (PR 2965, S. 20)

Bekannte Einrichtungen und Bereiche

Geschichte

Mitte des 16. Jahrhunderts NGZ befand sich die terranische Kolonie in der Cetus-Galaxie in diesem Sternenring. Hier kamen Atlan und dessen Begleiter Fitz Klem und Tamareil an, nachdem sie das Geshodrom mittels eines Shod-Spiegels verlassen hatten. (PR 2965) Anschließend fand Atlan im Sektor X, einem Sperrgebiet des Ringes, einen der vier Eiris-Silos. (PR 2966)

Während der nächsten fünfzig Jahre wirkte sich die langsam aus dem Silo entweichende Eiris auf einige Lebewesen und Gegenstände im Sternenring aus. So veränderte sie zum Beispiel allmählich das Aussehen des Lokalbürgermeisters Sano. Erst nachdem dieser Lee den Androiden Khon als Wächter des Silos ersetzt und den Riss verschlossen hatte, normalisierte sich die Lage. (PR-Storys 3)

Quellen