BOX-11211

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die BOX-11211 war ein Raumschiff der Posbis.

PR2985Illu.jpg
Die SOOZORD (vorn) unterwegs
mit der GALBRAITH DEIGHTON VII (oben)
und der BOX-11211 (dahinter).
Heft: PR 2985 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

Technische Details

Dieses Raumschiff war ein Fragmentraumer von 3000 Metern Kantenlänge, aber jeder Menge Vorsprüngen und Aufbauten. An einer der Seiten ragten zahlreiche schlanke Zylinder unterschiedlicher Höhen und Durchmesser empor. Eine andere Seite schien leicht eingedrückt zu sein und glänzte wie ein Spiegel. Die dritte Seite wirkte rauh und machte den Eindruck, als hätten die Posbis darin einen zerklüfteten Asteroiden intergriert. An der vierten Seite befand sich eine große Wölbung, die einer Mehandor-Walze ähnelte. (PR 2984, S. 15)

Beiboote

Die BOX verfügte über 200 Miniaturfragmentraumer mit 150 Metern Kantenlänge, die von eigenständigen Plasmakommandanten geführt wurden. (PR 2984, S. 19)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Die Besatzung dieser BOX bestand aus 400.000 Posbis und 200.000 Matten-Willys. (PR 2984, S. 19)

Geschichte

Am 23. Mai 1552 NGZ befand sich die BOX-11211 im Halo-System. Noch am selben Tag wurde der Fragmentraumer von Perry Rhodan besucht, der damit der Einladung von Sallnech folgte. Der Unsterbliche besprach mit dem Posbi die Möglichkeit der Aufnahme von Flüchtlingen aus der Milchstraße auf den Dunkelwelten im Halo der Galaxis. (PR 2984, S. 18–20)

Am nächsten Tag beteiligte sich die BOX-11211 an der Suche nach dem von der Organisation Ys'Terra Tös'syrn entführten Perry Rhodan. (PR 2984, S. 48)

Die BOX-11211 unterstützte unmittelbar danach die GALBRAITH DEIGHTON VII und die SOOZORD bei der Suche nach einem zufällig georteten Objekt. Auf diese Art und Weise wurde die havarierte Leerraumfähre PARRASTURD gefunden. (PR 2985, S. 13)

Am 29. Mai, nachdem Sallnech von der Neurotronik der PARRASTURD die Ziele der HARUURID-Mission erfahren hatte, folgte die BOX-11211 der GALBRAITH DEIGHTON VII und der SOOZORD zur Hundertsonnenwelt. Allerdings blieb der Fragmentraumer hinter den beiden anderen Raumern zurück. Der Grund dafür war die etwas geringere Geschwindigkeit des Posbi-Raumschiffes. Allerdings wurde zuvor ein Team von Posbis und Matten-Willys (darunter Königssitz und Helikon) an Bord der GALBRAITH DEIGHTON VII gebracht. (PR 2985, S. 58–59, PR 2986, S. 23)

Quellen

PR 2984, PR 2985, PR 2986