Cornelius Tantal

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Algustraner Cornelius »Chip« Tantal war der Mentor des Virenraumschiffs LOVELY BOSCYK.

Meistens wurde er dennoch als Siganese bezeichnet. (PR 1304)

Erscheinungsbild

...

Charakterisierung

Seine Haare standen häufig unordentlich zu Berge. (PR 1299)

Geschichte

   ... todo: PR 1252, PR 1264, PR 1286, PR 1287 ...

Von Pailliar aus begaben sich Cornelius Tantal mit der LOVELY BOSCYK und Pathythia Baal mit der LASHAT weisungsgemäß in die Doppelgalaxie Absantha-Gom/Absantha-Shad, um dort auf die Freunde zu warten. Monatelang hörten sie nichts von ihnen. Als sie von der Zusammenkunft der Ewigen Krieger auf dem Planeten Boldar erfuhren, war es beschlossene Sache, dorthin zu fliegen. Etwa Mitte des Jahres 430 NGZ trafen sie dort ein. Tatsächlich bekamen sie Funkkontakt mit Roi Danton. Höhepunkt der Ereignisse war der Amtsantritt des neuen Sothos Tyg Ian, der die Eroberung der Milchstraße ankündigte. Dann gingen Roi Danton, Ronald Tekener und ihre Gefährten an Bord ihrer beiden Virenraumschiffe und setzten zusammen mit Ijarkors Schiff Kurs nach Etustar. (PR 1295)

Nach der Flucht von Etustar Mitte September 430 NGZ wurden Cornelius Tantal, Susa Ail, Luzian Bidpott, Demeter und Jennifer Thyron monatelang kreuz und quer durch den Dunklen Himmel gehetzt. Schließlich verschlug es sie mit ihren Virenschiffen LASHAT und LOVELY BOSCYK nach Majsunta, wo sie in die Gewalt der Animateure gerieten. Dort wurden die fünf Vironauten mit einer pflanzlichen Komponente der Hermaphroditischen Präkognostiker zu einem  Wikipedia-logo.pngHybridwesen verschmolzen und konnten an deren ungeheurem Wissen teilhaben, während die beiden Schiffe jeweils eine eigene Riesenpflanze ausbildeten. Gut sechzehn Jahre verbrachten die fünf in der erzwungenen Symbiose. Alaska Saedelaere befreite sie Mitte Dezember 445 NGZ von Majsunta, und am 20.11.446 NGZ wurden sie von Irmina Kotschistowa operativ getrennt. (PR 1300, PR 1307, PR 1344)

Für mehr Einzelheiten, siehe: Demeter-Jenny-Hybride.

Quellen

PR 1295, PR 1299, PR 1300, PR 1304, PR 1307, PR 1344