GESHOD-Quantum

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das GESHOD-Quantum ist ein winziger Teil der Superintelligenz GESHOD.

Übersicht

Aufgrund seiner geringen Ausmaße ist das Quantum unbewusst und zu keiner selbständigen Handlung fähig. Allerdings übt es einen subtilen Einfluss auf Personen aus, die sich in seiner Nähe befinden. Sichu Dorksteiger ermittelte, dass es »aktiv lauschen« und Signale aus dem UHF- und SHF-Spektrum annehmen kann. (PR 2945, S. 6)

Tamareil behauptete, dass die GESHOD-Quanten unter der Trennung von GESHOD leiden, obwohl sie Kontakt zu der Superintelligenz aufnehmen können. Die Olkonorin war mittels ihrer Paragabe in der Lage, mit dem Quantum zu kommunizieren. Das Quantum war seinerseits in der Lage, bildhafte Gedanken zu verstehen und weiterzuleiten. Es konnte auch Bhal Adburn als einen der Zeitgeber GESHODS identifizieren. (PR 2997)

Geschichte

Die Galaktiker begegneten den GESHOD-Quanten zuerst im Jahre 1551 NGZ an Bord der RAS TSCHUBAI, als sich das Raumschiff auf der Reise nach Sevcooris befand. Sie waren zu diesem Zeitpunkt im Besitz der Mitglieder des Bundes der Schutzgeister, die unter ihrem Einfluss Terroranschläge an Bord des Schiffes verübten. (PR 2903)

Trotz der umgehenden Untersuchung der Quanten durch Sichu Dorksteiger wurden lediglich einige ihrer Eigenschaften ermittelt. Ihre wahre Natur blieb indessen unbekannt. (PR 2945, S. 6)

Erst am 11. August 1552 NGZ erfuhr Atlan von Sypardh, dass es sich hierbei um winzige Bestandteile von GESHOD handelte, die von einem Urahn des Ruhenden Bhals Drush immer wieder entnommen und in Holzkästchen deponiert wurden, um sie mit neuen Erinnerungen zu programmieren. Einige dieser Kästchen fielen den Thoogondu in die Hände, die sie gegen die Galaktiker einsetzten. (PR 2997)

Drush plante, die Quanten auf die Soldaten der HaLem-Armee zu verteilen und somit das gesamte Bewusstsein von GESHOD zu fragmentieren. Dadurch sollte die Superintelligenz handlungsunfähig werden, was Drush zum absoluten Herrscher des Gemoshoms machen würde. Dieser Plan wurde von Perry Rhodan am 22. August 1552 NGZ in Zusammenarbeit mit seinen Freunden vereitelt. (PR 2997)

Quellen

PR 2903, PR 2945, PR 2997