Hohlwelt

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Mond  |   Planet
Dschungelwelt  |   Dunkelwelt  |   Eiswelt  |   Einseitendreher  |   Extremwelt  |   Gasriese  |   Glutwelt  |   Hohlwelt  |   Irrläufer  |   Kunstwelt  |   Methanwelt  |   Ödwelt  |   Sauerstoffwelt  |   Sumpfwelt  |   Wasserwelt  |   Wüstenwelt

Hohlwelten sind planetengroße Strukturen in Form einer – auch mehrschichtigen – Hohlkugel.

PR0206.jpg
Heft: PR 206
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR2405.jpg
Heft: PR 2405
© Pabel-Moewig Verlag KG

Aufbau

Äußerlich erscheinen Hohlwelten wie »normale« Planeten. Jedoch wird bei ihnen eher die innere als die eigentliche, äußere, Oberfläche genutzt.

Hohlwelten können sowohl künstlichen (Horror, Intrawelt) als auch natürlichen Ursprungs sein (Mohrcymy). (PR 211, PR 494, Intrawelt (Zyklus))

Der Innenraum kann in mehreren Ebenen oder Etagen aufgegliedert und zur Gewährleistung von akzeptablen Lebensbedingungen durch eine mittig angeordnete Kunstsonne gespeist sein. (PR 211)

Die Größe der Hohlwelten bewegt sich von Mondgröße (LAOMARK, Mohrcymy) mit weniger als 3000 km Durchmesser bis hin zur Riesenplaneten mit 300.000 km Durchmesser wie der Intrawelt. Daneben existieren auch Hohlwelten in normaler Planetengröße von etwas mehr als 13.000 km (Horror). Alle Hohlwelten fallen in der Regel durch eine ungewöhnlich geringe Schwerkraft auf, die durch die fehlende Masse im Inneren bedingt ist. (PR 211, PR 494, PR 2401)

Einige Hohlwelten sind in ihrem Inneren bewohnt. (PR 211)

Bekannte Hohlwelten

Darstellung

»Hohlwelt HORROR (Schautafel)« (PR 209 – Schautafel) von K. H. Scheer

Quellen