Das Ende der Hohlwelt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A631)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 631)
A631 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Anti-ES (Band 32/50)
Titel: Das Ende der Hohlwelt
Untertitel: Die Expedition nach Schjepp
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Atlan, Briss en Verzank, Tullo Wiesters, Tumy Zweuk, Marcoyn, Diphau, Vigo Manottel-Zwark
Handlungszeitraum: Januar 3808
Handlungsort: Schjepp
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Atlan will mit der CHYBRAIN endlich Schjepp anfliegen. Der Lin-Khan der Uzerfoner hält die Solaner eine Weile auf, weil er Ehrgeiz entwickelt und die uzerfonische Rakete PFLEIDERHEGGE unter Vigo Manottel-Zwark geschickt hat, um das Geheimnis von Schjepp zuerst aufzudecken. Die PFLEIDERHEGGE stürzt jedoch beim Landeanflug ab, so dass die Besatzung auf der äußeren Oberfläche von Schjepp gestrandet ist.

Mit einem kurzen Linearmanöver gelangt die CHYBRAIN in das Innere von Schjepp. Dort werden die Solaner Briss en Verzank, Tullo Wiesters und Tumy Zweuk zur Erkundung ausgeschickt. Dabei stoßen sie auf große Roboter, die technische Stationen bewachen, und bringen eine Menge Schjepper auf dem Rückweg mit an Bord. Damit ist klar, dass Schjepp die Heimatwelt der Fetische ist, die von den Prezzarerhaltern zur Mitarbeit gezwungen werden. Die Solaner versprechen ihnen Hilfe.

Der Prezzarerhalter Diphau wird auf die Aktivitäten der Solaner aufmerksam und ruft möglichst viele Prezzarerhalter nach Schjepp, um das Geheimnis der Hohlwelt zu schützen.

Derweil suchen die Solaner den Transmitter auf Schjepp, während das Trio en Verzank, Wiesters und Zweuk, verstärkt um Argan U, die technischen Anlagen untersuchen soll. Gerade als der Transmitter entdeckt ist, kommen Boote der Prezzarerhalter durch den Transmitter und greifen an. Die CHYBRAIN behält die Oberhand. Jedoch schaffen sechs Schiffe von außen einen Tunnel, um in das Innere von Schjepp vorzudringen. Atlan ruft die FARTULOON als Verstärkung.

Das Team um Argan U dringt in eine der Stationen ein und erkennt, dass die Stationen – genannt Stabilitätslotsen – den Planeten stabilisieren. Beim Ausbruch aus der Station geraten sie in die Nähe des Transmitters und werden von einem Prezzarerhalter mit diesem abgestrahlt.

Es kommt zum offenen Kampf zwischen Solanern und Prezzarerhaltern, obwohl Atlan einen Waffenstillstand vorschlägt. Diphau geht schließlich zum Schein darauf ein. Seine Abgesandten sollen jedoch Bomben in der CHYBRAIN zünden. Als die FARTULOON dazukommt, geht er kein Risiko mehr ein. Die Prezzarerhalter ziehen sich zurück und aktivieren die Selbstzerstörung des Planeten. Die Kreuzer sind gefangen, während die Schwerkraft stetig ansteigt. Die beiden Abgesandten werden rechtzeitig gefangen, zugleich werden möglichst viele Schjepper geborgen.

Beide Schiffe entkommen, als der Planet kollabiert. Die überlebenden uzerfonischen Raumfahrer werden auf einem Brocken entdeckt und gerettet. Auf dem vierzehnten Planeten des Systems werden die Schjepper ausgesetzt, worauf das Atlan-Team nach Anterf zurückfliegt.