Kärraxe

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kärraxen sind die dominierende Lebensform auf dem Planeten Yurgill.

PR1075.jpg
Heft: PR 1075
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR1075Illu 1.jpg
Heft: PR 1075 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG

Beschreibung

Der 20 Meter lange, zwei Meter dicke und mit Schuppen bedeckte Körper der saurierähnlichen Raubtiere kann als schlangenartig bezeichnet werden. Kärraxen bewegt sich fort, indem sie ihren Körper in der Form eines »S« aufrichten. Dabei wird er von vier Beinen mit je acht etwa 30 Zentimeter langen rasiermesserscharfen Krallen getragen, die am Hinterende des Körpers angeordnet sind, um ihm die notwendige Stabilität zu verleihen. Im riesigen zwiebelförmigen Schädel befindet sich ein kleines Maul mit einem Raubtiergebiss (PR 1074) und einem Giftstachel an der Zunge. Das Gift kann über weite Entfernungen hinweg ausgespien werden und zerfrisst sogar das Material terranischer Kampfanzüge. (PR 1075)

Die Kärraxen haben auf Yurgill keine natürlichen Feinde. Sie sind stärker als alle anderen dort vorkommenden Tiere. Sie leben einzelgängerisch. Jungtiere werden schon früh aus dem Revier der Mutter vertrieben. (PR 1075) Kärraxen sind Jäger, die Aas verschmähen. (PR 1074)

Geschichte

Der Porleyter Turghyr-Dano-Kerg setzte sich zu einem unbekannten Zeitpunkt über ein Verbot seines Volkes hinweg und transferierte sein Bewusstsein in ein lebendes Wesen. Im Körper einer Kärraxe, an deren Nacken er einen Schutzschirmgenerator anbrachte, überdauerte er viele Jahre. Im August 425 NGZ musste er die Kärraxe immer öfter fressen lassen, trotzdem wurde sie von Tag zu Tag schwächer. (PR 1074)

Die Kärraxe fand ihr Ende auf Zhruut beim finalen Kampf zwischen Turghyr-Dano-Kerg und Clifton Callamon, in den Voire eingriff. Dabei überanstrengte sich die Kärraxe und starb. Dies war gleichbedeutend mit Turghyr-Dano-Kergs Ende. (PR 1075)

Quellen

PR 1074, PR 1075