Kristalle des Todes (Blauband)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:AHC27)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Blauband. Für den Heftroman, siehe: Kristalle des Todes.
Überblick
Serie: Atlan-Blaubände (Band 27)
AtlanBlauband027.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
E-Book-Titelbild
AtlanBlauband027eb.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG

Zyklus: Der Kristallprinz - Die Varganen - Band 4
Titel: Kristalle des Todes
Enthaltene Originalromane:
(in der Reihenfolge des Buches):
Bearbeitung: Rainer Castor
Autoren:
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: Oktober 2005
Hauptpersonen: ...
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: ...
Karten:

vorne: Übersicht Milchstraße; Übersicht Tai Ark'Tussan um 10.500 da Ark
hinten: Detailkarte Somor; Weltkarte Somor

Seiten: 432
ISBN: ISBN 3-81181526-1
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

8000 Jahre vor Beginn der irdischen Zeitrechnung: Atlan, Kristallprinz und offizieller Thronfolger des riesigen Arkon-Imperiums, wurde seines Throns beraubt. Seit der Ermordung seines Vaters, regiert Imperator Orbanaschol III. über Tausende von Sonnensystemen. Orbanaschols Ziel ist, den geflüchteten Atlan zu beseitigen und den »Stein der Weisen« zu finden. Denn von diesem Relikt erhofft er, die Unsterblichkeit zu erlangen.

Als der Krieg mit den Maahks eskaliert, hat das auch Auswirkungen für den jungen Kristallprinzen, denn die Giftgas atmenden Aggressoren setzen ihre neue Geheimwaffe ein. Der so genannte Molekularverdichter öffnet einen Zugang zum Mikrokosmos. Von diesem Molekularverdichter verkleinert werden auch ihr maahkscher Erbauer Grek-3 und die arkonidische Prinzessin Crysalgira, die in die Fänge der Methanatmer geraten ist. Als Atlan den beiden folgt, verschlägt es den Kristallprinzen auf eine Welt voller rätselhafter Hinterlassenschaften ...

(Zitat: Verlagsinformation)