Dorgon 108 - Medvecâ

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon108)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Rideryon-Zyklus
Hefte 100 – 119

104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 108)
108-180.jpg
© PROC
Zyklus: Rideryon-Zyklus
Hefte 100 – 119
Titel: Medvecâ
Untertitel: Der Fürst der Ylors sucht neue Gefährtinnen
Autor: Nils Hirseland
Titelbildzeichner: Gaby Hylla
Innenillustrator: Lothar Bauer, Stefan Wepil
Erstmals erschienen: 5. Januar 2020
Hauptpersonen: Roi Danton, Kathy Scolar, Fürst Medvecâ, Nataly Andrews
Handlungszeitraum: 142 Millionen Jahre in der Vergangenheit, 1307 NGZ
Handlungsort: Rideryon, Siom Som
Kommentar: Jürgen Freier
Glossar: Medvecâ / Ylors / Norsha / Kathy Scolar / Nataly Andrews
Besonderes:

Band 108 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Vor etwa 142 Millionen Jahren

Der junge Alysker Medi ist mit seiner Freundin Norsha im Urlaub. Beide lieben sich das erste Mal in einer Waldhütte. Später in der Nacht wird Medi von einem Streit draußen geweckt. Ein Mann wird angegriffen. Medi greift tapfer ein und verfolgt den Angreifer. Medi begreift, dass es sich bei dem Angreifer um einen Ylors handelt. Der Angreifer erklärt, er war einst ein alyskischer Fürst namens Glondifel, ehe er verstoßen wurde.

Der Ylors nennt sich nun Glond und infiziert Medi mit dem Ylorsvirus, indem er ihn beißt. Medi verwandelt sich in einen Ylors. Er verspürt Gier, Verlangen und ist wie in einem Rausch. Er fällt über Norsha her – ohne sie zu beißen. Nach dem Sex stirbt er und wird als Ylors wiedergeboren – in einem Sarg im Weltraum schwebend. Er ist mit dem Kollektiv der Ylors geistig verbunden, kann sich mit ihrer Hilfe retten und führt nun ein Leben in der Dunkelheit. Fortan nennt Medi sich: Medvecâ.

Medvecâ lernt seine Fähigkeiten kennen und muss seinem Drang nach Fleisch und Blut nachgeben. Medvecâ genießt seine Macht. Nur Norsha vermisst er. Ein Jahr später erfährt er, dass Norsha heiraten wird. Medvecâ offenbart sich ihr, doch Norsha kann kein Ungeheuer lieben, sie liebte den Poet und Dichter, den schüchternen, schwachen Medi.

Medvecâ bittet Norsha um Hilfe. Beide suchen Eorthor, den Herrn der Alysker auf, der jedoch alles andere als begeistert davon ist. Er erklärt, keinem Ylors zu helfen. Medvecâ wird von Eorthor verhaftet und fortgebracht.

4000 Jahre später ist Medvecâ wieder frei. Die Ylors leben in Reservaten. Wer frei leben will, wird von den Alyskern gejagt und getötet.

Medvecâ baut ein Heer von drei Millionen Ylors auf. In jener Zeit taucht immer wieder Rodrom auf und zeigt Medvecâ eine Alternative zum Kreuz der Galaxien: das Rideryon. Dorthin sollen die Ylors ziehen und viel später Rache an Eorthor nehmen. Medvecâ willigt ein. Doch er will Norsha mitnehmen und sie zu einer Ylors machen. Er tötet sie, doch sie hatte mit Hilfe Eorthors Vorkehrungen getroffen und wird nicht als Ylors wiedergeboren.

1307 NGZ

Kathy Scolar und Nataly Andrews werden von einem Riffmausbiber, den sie Cuty nennen, in sein Dorf entführt. Die Rideryon-Mausbiber sind wilder, roher als Gucky. Nach einigen Wochen gelingt die Kommunikation und ein Rideryon-Mausbiber, den sie Kalky nennen, freundet sich mit ihnen an. Er lernt leidlich ihre Sprache und liebt Zigaretten, Alkohol und Essen. Die Mausbiber verfügen über mutantische Fähigkeiten. Sie sind aber recht primitiv, dennoch friedlich. Sie werden von den Hutsaaven mit Para-Fallen gejagt und als Nahrung an die Ylors verkauft.

Nachdem sie die Hoffnung aufgeben, von Roi Danton und der DUNKELSTERN gerettet zu werden, machen sich Kathy, Nataly und Kalky auf den Weg in die Hunderte Kilometer entfernte, nächstgrößere Stadt. Nach etlichen Tagen werden sie von Ylors gefangengenommen. Es stellt sich heraus, dass Nataly unter dem Einfluss von Medvecâ steht und die Gruppe verraten hat. Während sich Nataly freiwillig in die Ylors Nathalia umwandelt, wird Kathy in der Burg Medvecâs gefoltert. Später wird sie von Medvecâ und Nathalia gemeinsam getötet.

Die DUNKELSTERN befindet sich auf der Suche nach den beiden verschwundenen Frauen, als sie ein Notsignal erhalten. Es stammt aus dem Dorf, aber sie kommen zu spät: Es wurde vernichtet. Nathalia ist wie in einem Rausch und bietet Roi Danton an, sich Medvecâ zu unterwerfen.

Die DUNKELSTERN wird bei der Flucht schwer beschädigt. Die Ylorsraumschiffe verfolgen das Piratenraumschiff, das aber von der plötzlich auftauchenden STERNENMEER gerettet wird. Danton kann Nistant davon überzeugen, dass er nicht sein Feind ist.

Nistant erlaubt der DUNKELSTERN den Rückflug nach Siom Som.

Kathy Scolar wird als Ylors wiedergeboren. Fortan ist sie Medvecâs zweite Braut: Katherina.

Innenillustration


© PROC

© PROC


Links