Dorgon 25 - Aufbruch ins Ungewisse

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon25)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

M 100-Zyklus
Hefte 25 – 32

21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 25)
025-180.jpg
© PROC
Zyklus: M 100-Zyklus
Hefte 25 – 32
Titel: Aufbruch ins Ungewisse
Untertitel: Eine Expedition nach M 100
Autoren:

Ralf König und Dominik Hauber

Titelbildzeichner: Raimund Peter
Innenillustrator: John Buurman
Erstmals erschienen: 1. Auflage: 21. Juni 2015
2. überarbeitete Auflage: 18. September 2020
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Aurec, Sam, Cauthon Despair, Timo Zoltan, Joak M. Cascal, Nadine Schneider
Handlungszeitraum: September 1291 – Juli 1292 NGZ
Handlungsort: Milchstraße, M 100 Dorgon
Kommentar: Nils Hirseland über Dorgon und die Dorgonen
Glossar: Harrisch / Harriden / GOLDSTAR / Messier 100
Besonderes:

Band 25 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Zusätzliche Formate: Hardcover Expedition nach M100
(Dorgon-Romane 25 – 28)

Handlung

September 1291 – April 1292 NGZ
Perry Rhodan hat sich von dem Abenteuer auf der VERDUN erholt und beginnt, nach dem Ende der Mordred und dem Ende des Kampfes gegen THOREGON die Weichen für die Zukunft zu stellen. Rhodan löst Camelot auf, sehr zum Unmut von Homer G. Adams und Monkey. Viele ehemalige Cameloter verschwinden mit unbekanntem Ziel. Perry Rhodan bereitet das keine Sorgen.

Cauthon Despair wird in Haft genommen, während Perry Rhodan zum Terranischen Residenten gewählt wird.

Despair wird vom Multibillionär Michael Shorne unterstützt, der ihm die besten Anwälte zur Verfügung stellt. Welches Interesse Shorne an Despair hat, ist nicht klar.

Mai 1292 NGZ
Das saggittonische Raumschiff SAGRITON erreicht unter dem Kommando des Kanzlers Aurec die Milchstraße. Aurec besucht Rhodan und nimmt an einer Konferenz teil, die beschließt, eine Expedition nach M 100 zu entsenden. Die Gefahr durch die geheimnisvollen Dorgonen ist zu groß, auch wenn das Sternenportal der Lokalen Gruppe von den Galaktikern bewacht wird. Die überlegene Technologie der Dorgonen beunruhigt die Galaktiker und Saggittonen. Acht Raumschiffen der LFT – darunter die IVANHOE und die TAKVORIAN –, ein Raumschiff der estartischen Föderation unter dem Befehl von Sam und die SAGRITON unter Aurecs Kommando bilden eine Expeditionsflotte, die M 100 auskundschaften soll. Sehr heikel ist die Entscheidung, Cauthon Despair an der Expedition teilnehmen zu lassen. Der rehabilitierte Mordred-Anhänger soll der Expedition mit seinem Wissen helfen und für Wiedergutmachung sorgen. Während Joak Cascal alles andere als begeistert ist und Despair nicht traut, soll die TLD-Agentin Sanna Breen auf Despair »aufpassen«.

23. Mai 1292 NGZ
Die zehn Expeditionsraumschiffe brechen von Terra auf. Es sind die SAGRITON, IVANHOE, NELES, GOLDSTAR, ARAMIS, DRUSILLA, SIOM SOM, TAKVORIAN, RUDO, AKRAN. Ebenfalls zur Expedition gehören Julian Tifflor, Henry Portland, Sandal Tolk, Sam Tyler und Will Dean.

13. Juni 1292 NGZ
Die Expeditionsraumschiffe haben inzwischen knapp drei Millionen Lichtjahre zurückgelegt. Ihr Ziel ist das Sternenportal in der Lokalen Gruppe, welches rund 5,4 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Die Crewmitglieder sind in dieser Zeit mit viel Freizeit beschenkt. Sanna Breen versucht Cauthon Despair näher zu kommen, doch der Silberne Ritter lehnt aus Unsicherheit ab. Unerwartet erreicht eine Botin in Gestalt der verstorbenen Camelot-Agentin Nadine Schneider die Flotte. Sie berichtet, die Entität DORGON hätte sie geschickt und DORGON sei daran interessiert, dass die Expedition ein Erfolg wird. Unter strenger Bewachung wird Nadine Schneider beobachtet. Für Joak Cascal ist es eine Herausforderung, da er Gefühle für Schneider entwickelt hatte, bevor sie gestorben war.

6. Juli 1292 NGZ
Die zehn Raumschiffe erreichen das Sternenportal und fliegen am 8. Juli hindurch. Die Durchreise verläuft problemlos. Die Raumschiffe teilen sich auf und untersuchen zaghaft die umliegenden Sonnensysteme. Die Space-Jet JAYJAY II unter dem Kommando des Terraners Mathew Wallace zusammen mit dem Oxtorner Irwan Dove und dem Posbi Lorif stößt dabei auf intelligentes Leben. Sie erreichen einen Planeten und taufen ihn »Jungle« aufgrund der zahlreichen Wälder. Allerdings tauchen wenig später dorgonische Raumschiffe auf und fordern Tribut von den Einheimischen, die Harriden genannt werden. Der Befehlshaber der Dorgonen, ein Centrus Carcus, lässt ein Exempel statuieren und zerstört ein harridisches Dorf, nachdem dessen Bewohner nicht genug Tribut aufbieten konnten. Schnell wird klar, dass die Dorgonen andere Völker ausbeuten. Die JAYJAY II wird während ihrer Flucht verfolgt und letztlich zerstört – die Crewmitglieder sind aber bereits in Transmitterreichweite zur IVANHOE und retten sich auf ihr Mutterschiff.

Innenillustration


© PROC


Anmerkung

Der Heftroman wurde für die Buchfassung von Alexandra Trinley neu lektoriert. Diese Textfassung bildet die Grundlage für die 2. Auflage.

Links