Dorgon 28 - Der Kaiser Dorgons

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon28)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

M 100-Zyklus
Hefte 25 – 32

24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 28)
028-180.jpg
© PROC
Zyklus: M 100-Zyklus
Hefte 25 – 32
Titel: Der Kaiser Dorgons
Untertitel: Im Zentrum der dorgonischen Macht
Autoren:

Dominik Hauber und Nils Hirseland

Titelbildzeichner: Stefan Lechner
Innenillustrator: Klaus G. Schimanski
Erstmals erschienen: 12. Juli 2015
Hauptpersonen: Thesasian, Carigul, Klausius, Nersonos, Aurec, Julian Tifflor, Joak Cascal, Cauthon Despair, Sanna Breen, Mathew Wallace, Irwan Dove, Lorif, Priamus, Saraah
Handlungszeitraum: 1292 NGZ
Handlungsort: M 100 Dorgon
Kommentar: Nils Hirseland über Dorgon und Rom
Glossar: Thesasian / Geschichte Dorgons / Dom / Priamus
Besonderes:

Band 28 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Zusätzliche Formate: Hardcover Expedition nach M100
(Dorgon-Romane 25 – 28)

Handlung

August 1292 NGZ

Die Crewmitglieder der IVANHOE sind auf Mesoph in Gefangenschaft der Dorgonen und werden gefoltert. Der dorgonische Konsul (Princips Protector) Priamus will um jeden Preis Informationen über die Fremden bekommen. Der Oxtorner Irwan Dove kann während des Verhörs seine Bewacher überwältigen und befreit den terranischen Space-Jet-Kommandanten Mathew Wallace und den Posbi Lorif. Der Versuch, die restlichen drei Gefangenen der IVANHOE-Crew zu befreien, schlägt jedoch gründlich fehl. Ihnen bleibt nur die Flucht aus dem Palastkomplex des Priamus.

Wallace, Dove und Lorif werden von den Dorgonen quer durch die mesophische Stadt Hesuk gejagt. Sie können keinen Kontakt zur IVANHOE herstellen. Nach einer Weile kehren die drei zurück zum Palastkomplex, um wieder Kontakt mit der jerrischen Sklavin Saraah aufzunehmen. Mit ihrer Hilfe wollen sie die drei Gefangenen befreien. Wallace will außerdem die hübsche Jerrer mit zur IVANHOE nehmen.

Priamus lässt den bisherigen Sicherheitsoffizier aufgrund seiner Inkompetenz hinrichten. Der Agent Galanius übernimmt nun das Verhör. Die IVANHOE schickt einen getarnten VESTA-Kreuzer nach Mesoph. Der 1. Offizier der IVANHOE James Fraces leitet das Manöver und findet Wallace, Dove und Lorif. Galanius kommt derweil an Informationen und geht dabei über Leichen. Alle drei noch inhaftierten Crewmitglieder sterben beim Verhör.

Mitte August 1292 NGZ

Mathew Wallace macht sich große Vorwürfe. Er gibt sich die Schuld am Tod seiner drei Kameraden und vermisst außerdem die Jerrer Saraah. Derweil beschließen Aurec und Tifflor, dass sie nun zur Zentralwelt des Kaiserreiches Dorgon, die 51.345 Lichtjahre von Mesoph entfernt liegt, vordringen wollen. Das Dorgonia-System liegt 24.212 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxie M 100 entfernt – politisch und gesellschaftlich gesehen ist das Dorgonia-System jedoch das Zentrum der Galaxie Dorgon. 3,4 Milliarden Wesen bevölkern den Planeten. Das Zentrum der Macht ist die Stadt Dom, die sich über einen kompletten Kontinent erstreckt. Dom ist kulturell, gesellschaftlich und militärisch der Nabel des dorgonischen Imperiums. Hier hatte alles seinen Anfang und hier liegt das Herz Dorgons.

Dom

Die Galaktiker und Saggittonen geben sich erneut als intergalaktische Händler aus. Sie werden drei Lichtjahre vor dem Dorgonia-System gestoppt und kontrolliert. Es wird ihnen gestattet, mit einem Raumschiff in Dom zu landen. Dort erforschen sie unter Leitung von Aurec, Julian Tifflor, Cauthon Despair, Joak Cascal und Sanna Breen die gigantische und beeindruckende Metropole. Über die Historica Dorgonia erfahren die Galaktiker und Saggitonen mehr über die Mythen und Geschichten der Dorgonen – so scheint die dorgonische Zivilisation vor knapp 90.000 Jahren ihren Ursprung genommen zu haben. Es scheint, dass die Dorgonen eine Entität namens DORGON verehren. Vermutlich ist es dieselbe Entität, die den Galaktikern und Saggittonen Nadine Schneider als Beobachterin geschickt hat.

Auf dem Decrusian-Marktplatz, einem gigantischen Umschlagplatz für Waren aller Art, knüpfen sie Kontakt zum Princips Protektor des Planeten Hesophia und des Protektorates Mesaphan: Uleman. Der Saggittone Aurec wirf ein Auge auf Ulesia, Ulemans Tochter. Zu einer peinlichen Begegnung führt der Auftritt Nersonos’, der natürlich Cauthon Despair wiedererkennt. Doch Despair rettet den Neffen des Kaisers vor einem Attentäter und schnell sind die fremden Händler im Visier des Monarchen. Nersonos lädt Aurec, Breen, Tifflor, Cascal und Despair zum Pons Domus – dem Kaiserpalast – ein.

Pons Domus

Auf dem Pons Domus, einem kleinen Berg inmitten der Stadt Dom, residiert Kaiser Thesasian in einem Komplex aus einem Palast, miltärischen Anlagen und Abwehreinrichtungen. Kaiser Thesasian wird wie ein Gott verehrt. Der alte Dorgone hat eine beinahe hypnotische Ausstrahlung. Er ist kultiviert, aber sehr gefährlich. Der Rest der kaiserlichen Familie wirkt eher verrückt. Thesasians Sohn betet Galaxien an und ist ein Sadist. Thesasians Bruder Klausius ist ein unsicherer, aber intelligenter Dorgone. Der Neffe Nersonos glaubt, er sei ein Künstler, doch er hat kein Talent.

Derweil bandeln Aurec und Ulesia miteinander an, während sich herausstellt, dass ihr Vater Uleman und Thesasian keine Freunde sind: weder politisch noch privat. Beide empfinden eine tiefe Abneigung voreinander. Nach der Feier wird Thesasian von Priamus über die Galaktiker und Saggittonen auf Cermium und Mesoph informiert. Dem Kaiser ist nun klar, dass die Galaktiker Spione senden, um die geplante Invasion in der Milchstraße aufzuhalten. Thesasian will die Galaktiker eine Weile beobachten.

Innenillustration


© PROC


Links