Dorgon 31 - Nersonos

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon31)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

M 100-Zyklus
Hefte 25 – 32

27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 31)
031-180.jpg
© PROC
Zyklus: M 100-Zyklus
Hefte 25 – 32
Titel: Nersonos
Untertitel: Ein Künstler wird zum Kaiser Dorgons
Autoren:

Jens Hirseland und Ralf König

Titelbildzeichner: Gaby Hylla
Innenillustrator: Gaby Hylla
Erstmals erschienen: 2. August 2015
Hauptpersonen: Klausius, Nersonos, Alupia, Cauthon Despair, Mathew Wallace, Saraah, Aurec, Julian Tifflor, Uleman
Handlungszeitraum: 1292 – 1293 NGZ
Handlungsort: M 100 Dorgon
Kommentar: Nils Hirseland über diesen und den nächsten Roman
Glossar: Nersonos / Arimad / Prettosgarde / Hesophia
Besonderes:

Band 31 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Zusätzliche Formate: Hardcover Das Kaiserreich Dorgon
(Dorgon-Romane 29 – 32)

Handlung

8. November 1292 NGZ

Nach langer Zeit des Wartens können die Überlebenden auf der IVANHOE und der SAGRITON Kontakt mit Julian Tifflor, Aurec und den anderen Verbündeten herstellen. Tifflor informiert Cascal darüber, dass Kaiser Klausius Friedensverhandlungen mit dem Widerstand angekündigt hat.

Klausius führt mit dem Senator Flavius Brombus die Verhandlungen. Obwohl Priamus, Nersonos und Alupia dagegen sind, hält Klausius eine friedliche Lösung für möglich. Alupia vergiftet ihren Bruder-Ehemann mit Pilzen. Klausius stirbt am 9. November 1292 NGZ nach einer außerordentlich kurzen Regentschaft.

Nersonos

Am 10. November tagt das Forum Preconsus und ernennt Nersonos als letzten männlichen Erbfolger der thesasianischen Dynastie zum neuen Kaiser Dorgons. Als erste Amtshandlung gibt Nersonos ein kostenloses Konzert und erringt durch ein wildes Festwochenende schnell Beliebtheit beim Volk.

Alupia beeinflusst ihren Sohn und behauptet, Priamus sei ein Verschwörer. Nersonos glaubt seiner Mutter und lässt den Princips Protector öffentlich hinrichten. Despair nimmt mehr und mehr Einfluss auf Nersonos und hofft, dadurch das Kaiserreich zu Fall zu bringen. Die Instabilität des Reiches nach dem Tod Thesasians spielt dem Widerstand in die Hände. Zwar ist Dorgon immer noch militärisch stark, doch ohne fähige Führung auch schwach.

Nachdem Nersonos noch weitere Konsule töten lässt, formt sich Widerstand im Senat. Die vielen Toten in den letzten Monaten hinterlassen ein Machtvakuum. Nersonos verteilt die Posten an Freunde. Despair ermuntert Nersonos zu weiteren gefährlichen Entscheidungen, damit dessen Ansehen immer mehr schwindet. Doch Nersonos hat auch seinen eigenen Willen und fordert die Vernichtung der Rebellen und der Galaktiker und Saggittonen.

Alupia verbietet Nersonos eine Doppelhochzeit mit seinen beiden Liebhabern, doch Nersonos setzt sich durch. Alupia fürchtet um ihre Macht und sieht auch in Despair eine Gefahr. Ein Attentatsversuch schlägt fehl. Despair warnt Tifflor und Aurec vor dem Ende der Verhandlung und einem Angriff. Dieser Angriff folgt sehr schnell. Dabei werden Saraah und Arimad gefangen genommen. Der Rest kann fliehen. Mathew Wallace will abermals seine Saraah befreien.

Digalinus macht Arimad Nersonos zum Geschenk, der sich sofort in die Dorgonin verliebt. Der launische Nersonos wird aber von Tag zu Tag unberechenbarer. Despair nutzt den Wahnsinn des Kaisers aus. Als der Silberne Ritter verrät, dass Alupia ihn töten lassen wollte, beschließt Nersonos, seine Mutter umzubringen.

Die Rebellen fliehen derweil nach Hesophia, wo der Hauptstützpunkt der Rebellen liegt.

Am 17. Dezember 1292 NGZ macht Nersonos der Gefangenen Arimad einen Heiratsantrag. Natürlich darf sie ihn nicht ablehnen. Noch am selben Tag findet Alupia heraus, dass Nersonos sie umbringen wollte. Nersonos fordert Despair auf, ihm seine Mutter vom Leib zu schaffen. Despair lässt sich nicht zweimal bitten und enthauptet Alupia.

Januar 1293 NGZ

Nach Informationen des ehrgeizigen Militium Magisters Carilla befinden sich die Rebellen auf Hesophia. Vesus bereitet einen entscheidenden Schlag vor, nachdem er die Nachricht eines weiteren Agenten in den Reihen Ulemans erhalten hat.

Derweil meldet sich Mathew Wallace als Gladiator, um Saraah näher zu sein.

Am 11. Januar findet die Schlacht über Hesophia statt. Das dorgonische Kaiserreich und Superior Dux Vesus feiern einen deutlichen Sieg. Hesophia fällt. Die Rebellen fliehen. Einige schaffen es jedoch nicht und werden gefangen genommen, darunter auch Jennifer Taylor, die Bordärztin der IVANHOE.

Nersonos vergnügt sich in der großen Arena. Inzwischen kommen sich Sanna Breen und der Dorgone Valerus näher. Despair ist eifersüchtig. In der Arena zettelt Wallace einen Aufstand an, um Saraah zu retten, die in der Arena geopfert werden soll. Er, Saraah und andere Gladiatoren können aus der Arena in den Untergrund fliehen.

Die Dorgonen jagen derweil die restlichen Verbände. Am 21. Januar 1293 NGZ stellt und umzingelt Vesus die Verbände.

Innenillustrationen


© PROC

© PROC


Links