Dorgon 44 - Mutantenkrise

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon44)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Cartwheel-Zyklus
Hefte 33 – 47

40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 44)
044-180.jpg
© PROC
Zyklus: Cartwheel-Zyklus
Hefte 33 – 47
Titel: Mutantenkrise
Untertitel: Shornes Genexperimente revoltieren
Autoren:

Ralf König und Nils Hirseland

Titelbildzeichner: Lothar Bauer
Innenillustrator: Lothar Bauer
Erstmals erschienen: 1. November 2015
Hauptpersonen: Rijon, Torytan, Jevvrus und Kylaka, Will Dean und Jan Scorbit, Gucky, Michael Shorne, Jeanne Blanc, Wulf Lane und Brad Callos; Orlando, Stephanie, Peter und Brettany de la Siniestro, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 1298 NGZ
Handlungsort: Paxus, Mankind in Cartwheel
Kommentar: »Die Geister, die ich rief …« von Björn Habben
Glossar: Mutanten / Hank Lane / Brad Callos / Jeanne Blanc
Besonderes:

Band 44 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Am 8. März 1298 NGZ empfängt der Marquês de la Siniestro Perry Rhodan mit allen Ehren in Cartwheel. Rhodan lernt bei der Gelegenheit die Kinder des Marquês kennen und ist besonders über den impulsiven Militärfetischisten Peter verwundert.

Mitte März 1298 NGZ entflieht der junge Jülziish Rijon einem Klonlabor der Shorne Industries Gesellschaft. Michael Shorne führt dort verbotene Genexperimente durch. Dazu werden meistens Außenseiter der Gesellschaft entführt. Wesen, die niemand mehr vermisst. So auch Rijon und seine Schwester, deren Gehirn dem Körper entnommen worden ist. Durch die Experimente ist Rijon zu einem Supermutanten herangewachsen. Er nutzt diese Fähigkeiten. Die Mutanten Torytan, Jevvrus und Kylaka schließen sich Rijon an. Nicht nur mit Rijon und seinen drei Begleitern sind Experimente durchgeführt worden, sondern auch mit den Mutanten Hank Lane (gesteigerte Kräfte und Regenerierung), Brad Callos (Teleporter) und Jeanne Blanc (Telepathin und Telekinetin). Ein jeder ist mit einer traurigen Geschichte verbunden. Michael Shorne, Chef der Shorne Industries, weiß von den Verbrechen, doch das kümmert ihn wenig. Aus seiner Genfabrik stammen die Kinder des Marquês. Leticron benötigt die Wissenschaftler und andere Labore, um an seiner Klonarmee zu arbeiten – damit hat Shorne mächtige Verbündete. Er ist unverzichtbar für Cartwheel.

Am 14. März NGZ brechen schließlich Rijon und seine Verbündeten aus und vernichten das Labor. Dabei ermorden sie die meisten Wissenschaftler und Ärzte grausam. Hank Lane, Jeanne Blanc und Brad Callos können ebenfalls entkommen und lernen sich kennen. Die Zerstörung des Labors bleibt nicht unbemerkt. Gucky und Will Dean führen die Untersuchungen. Schnell finden sie heraus, dass Mutanten in der Anlage waren. In der Anlage finden sie auch Lane, Callos und Blanc. Gucky will ihnen helfen und bindet sie gleich in die Ermittlungen ein. Derweil können Jonathan Andrews und Remus Scorbit Shorne ausfindig machen und verhaften ihn.

Am 28. März NGZ spricht Perry Rhodan vor dem Paxus-Parlament. Er geht auf das Friedensabkommen von MODROR ein und den Wunsch der Bevölkerung von Cartwheel, unabhängig von den Regierungen ihrer Heimatgalaxien zu agieren. Rhodan ist dafür. Cauthon Despair spricht auch im Parlament und bekräftigt das Angebot. Doch es gibt viele Delegierte, die dem nicht trauen. Während einer Sitzungspause schmiedet Nor’Citel die nächste Allianz. In einer geheimen Unterredung gesteht er Uwahn Jenmuhs, wer er wirklich ist: Leticron, nunmehr ein Sohn des Chaos. Er erklärt Jenmuhs, dass es im Sinne von MODROR sei, wenn Cartwheel seine Unabhängigkeit erhält. Denn so wird es eines Tages leichter zu beherrschen sein. Und wenn Jenmuhs sich MODROR anschließt, wird er ein großes Stück vom Kuchen abbekommen. Jenmuhs willigt ein. Nach der Pause provoziert der hasserfüllte Leticron Perry Rhodan, der nicht ahnt, wen er wirklich vor sich hat.

Die Kinder des Marquês streben ebenfalls nach Macht. Während Peter davon träumt, eine große Raumflotte und Armee aufzubauen und zu kommandieren, mischt sich Stephanie in die Finanzen ihres Vaters ein und storniert sogar einen Hilfsfonds für die BAMBUS-Katastrophe. Das Geld würde sie lieber sparen wollen. Die Sozialbeauftragte Uthe Scorbit konfrontiert Stephanie damit, doch die bleibt kühl und erklärt, sie handelt auf Wunsch ihres Vaters.

Am 29. März NGZ stimmen 47 von 51 Delegierten für eine Unabhängigkeit von Cartwheel. Perry Rhodan ist zufrieden. Er entsendet die IVANHOE in die verschiedenen Heimatgalaxien, um die Verträge unterzeichnen zu lassen. In einer aufgezeichneten Botschaft macht er sich für die Unabhängigkeit stark. Er glaubt, dass die jeweiligen Regierungen damit einverstanden sein werden. Für Cartwheel bricht ein neues Zeitalter an.

Innenillustration


© PROC


Links