Dorgon 45 - Rijon der Supermutant

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon45)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Cartwheel-Zyklus
Hefte 33 – 47

41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 45)
045-180.jpg
© PROC
Zyklus: Cartwheel-Zyklus
Hefte 33 – 47
Titel: Rijon der Supermutant
Untertitel: Mausbiber Gucky gegen den Blues Rijon
Autoren:

Nils Hirseland und Roman Schleifer

Titelbildzeichner: Klaus G. Schimanski
Erstmals erschienen: 8. November 2015
Hauptpersonen: Rijon, Gucky, Peter Richettéu, Jeanne Blanc, Wolf Lane und Brad Callos
Handlungszeitraum: 1298 NGZ
Handlungsort: Paxus, Mankind in Cartwheel
Kommentar: Nils Hirseland über Mutanten
Glossar: Peter Richettéu / Rijon / Insel-Mutantenkorps / Charly Gheddy
Besonderes:

Band 45 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Der April 1298 NGZ steht im Zeichen der Unabhängigkeitserklärung. Zwar hängt alles vom Einverständnis der Regierungen der Heimatgalaxien ab, doch da Perry Rhodan dem Terrablock die Unabhängigkeit von der LFT gewährt und somit mit gutem Beispiel vorangeht, hoffen viele darauf, dass die anderen Völker nachziehen werden.

Der Marquês de la Siniestro ist nicht sehr angetan von den Eigenmächtigkeiten seiner Kinder Stephanie und Peter. Er gibt ihnen erst einmal eine Lektion in Sachen Demokratie. Er ist kein Monarch und kann nicht einfach bestimmen, wie ihm beliebt. Peter ist stinksauer, dass er kein 5000 Meter durchmessendes Superschlachtschiff bauen darf. Peter will eine Raumschiffklasse namens »Allerhöchste« realisieren. Zwar muss der Marquês das Projekt erst einmal auf Eis legen, dennoch gefällt ihm die Idee an sich. Und der Name: El Supremo. Stephanie ist auf Wiedergutmachung aus und will mit Uthe Scorbit und Brettany de la Siniestro einen Kindertag in dem neuen IMPERIUM ALPHA-Komplex auf Mankind organisieren.

Gucky nimmt sich der drei Mutanten Hank Lane, Brad Callos und Jeanne Blanc an. Er bildet sie aus und gründet das Inselmutantenkorps.

Michael Shorne ist verzweifelt. Er steht kurz vor der Verurteilung und hofft, dass der Marquês ihn retten kann. Er will ihn mit der Herkunft der Klonkinder erpressen und beauftragt seinen Anwalt, sich darum zu kümmern.

Charly und Ian Gheddy sind die Neffen von Ottilie Braunhauer, deren Schwester Dorys sich nun um sie in Cartwheel kümmert. Nach dem Tod ihres Mannes und ihrer Cousine Inge Bohmar ist Ottilie Braunhauer Erbin von Bohmar Inc., einer großen Raumwerft. Die beiden Brüder versaufen das Geld in einer Kneipe und tragen wenig Sinnvolles bei. Während Charly den Frauen zugetan ist, ist Ian ein brutaler Zeitgenosse. Zufällig trifft er auf Shornes Anwalt, der sich in derselben Spelunke herumtreibt. Gheddy findet nach einem Zusammenstoß eine Notiz und erkennt sofort die Tragweite. Er ersticht den Anwalt und bricht mit dessen Codekarte bei Shorne Industries ein. Dort findet er alles über das Projekt der Klonkinder de la Siniestros heraus. Er weiht nur seinen Bruder ein.

Michael Shorne wird am 28. April 1298 NGZ zu 20 Jahren Haft verurteilt. Shorne Industries wird an drei Parteien verkauft. Shornes rechte Hand kann sich noch 40 Prozent sichern.

Am 18. Mai 1298 NGZ findet das Kinderfest auf Mankind statt und Rijon schlägt zu. Gucky, der tollpatschige USO Agent Peter Richettéu und die drei Mutanten verhindern eine Katstrophe und verfolgen Rijon und seine drei Verbündeten. Sie haben Michael Shorne entführt. Es gelingt ihnen, ihn zu befreien. In einer Jagd quer durch die Galaxie bekämpfen sich die Mutanten. Rijons Gefolgsleute sterben im Kampf gegen das Inselmutantenkorps. Gucky kann den vor Hass blinden Rijon nicht bekehren und muss ihn in einem Zweikampf töten.

Links