Dorgon 51 - Seshonaar Expedition

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon51)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 51)
051-180.jpg
© PROC
Zyklus: Osiris-Zyklus
Hefte 48 – 65
Titel: Seshonaar Expedition
Untertitel: Eine Forschungsreise zur Nachbargalaxie Cartwheels
Autoren:

Ralf König und Nils Hirseland

Titelbildzeichner: Heiko Popp
Innenillustrator: Roland Wolf
Erstmals erschienen: 2. Januar 2016
Hauptpersonen: Ben Strout, Sandal Tolk, Oberst Nicola Posny, Jennifer Taylor, Tania Walerty, Major Rudger Ricardo, Vrank Asteroid, Heiny Alstair, Emma Lian, 50-Sesh
Handlungszeitraum: 1298 NGZ
Handlungsort: Cartwheel, Seshonaar
Kommentar: Björn Habben
Glossar: NIMH / SLEEPY HOLLOW / Seshonaar / Nicola Posny
Besonderes:

Band 51 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

März 1298 NGZ

Der Allroundwissenschaftler Ben Strout wird von Timo Zoltan überredet, an einer Expedition in die Nachbargalaxie Seshonaar teilzunehmen. Seshonaar liegt knapp zwei Millionen Lichtjahre von Cartwheel entfernt und wurde seit der Besiedelung der Sterneninsel noch nicht untersucht.

Ende April 1298 NGZ starten die NIMH, SLEEPY HOLLOW und BLAIR WITCH gen Seshonaar. Prominentes Mitglied der Expedition ist Sandal Tolk. Befehlshaberin ist Nicola Posny auf der NIMH, die sich immer wieder mit der rebellischen Offizierin Tania Walerty in den Haaren liegt. Die ehemalige Bordärztin der IVANHOE, Jennifer Taylor, ist Chefmedikerin der Expedition.

Seshonaar

Am 17. Mai 1298 NGZ erreicht die Expedition die ersten Ausläufer der Spiralgalaxie Seshonaar. Die ersten Planeten erweisen sich jedoch als Falle. Die SLEEPY HOLLOW wird auf dem Planeten First Meal festgesetzt. Die BLAIR WITCH auf First Step. Auf beiden Welten umhüllt ein Schutzschirm die Raumschiffe und hindert sie am Start. Auf der Welt First Place müssen sich die Crewmitglieder der NIMH mit Raubtieren herumschlagen, um zu der Station zu gelangen, von der die Schutzschirme abgestrahlt werden. Nach deren Vernichtung erlöschen die Schutzschirme, doch die Besatzungsmitglieder der SLEEPY HOLLOW sind verrückt geworden. Die Crew der BLAIR WITCH übernimmt die SLEEPY HOLLOW. Beide Raumschiffe fliegen wieder zurück, während die NIMH ihre Expedition fortsetzt. Sie treffen auf ein Raumschiff der Seshonen und nehmen mit dem insektoiden 50-Sesh Kontakt auf. Sie folgen einer Einladung zur Heimatwelt des Volkes. Dort werden sie von einem 100.000-Sesh willkommen geheißen. Die Expedition kommt auf Cau Thon zu sprechen und es stellt sich heraus, dass die Insektoiden Feinde des Sohns des Chaos sind. Die Crew der NIMH wird von einem gefährlichen Virus heimgesucht. Die Seshonen helfen bei der Entwicklung eines Gegengifts.

Derweil finden Tania Walerty und Ben Strout heraus, dass Cau Thon vor rund 28.000 Jahren für viel Chaos in Seshonaar sorgte, nachdem er einen Ritter der Tiefe umgebracht hatte. Die Seshonen besuchten knapp 5000 Jahre später Cartwheel, welches sie »Rad« nennen. Es kam zum Krieg zwischen den damaligen Völkern. Sowohl Seshonen als auch das unbekannte Volk aus Cartwheel interessierten sich für das Kosmonukleotid TRIICLE-3. Allerdings werden die Seshonen von Nesjorianern angegriffen und fallen um Jahrtausende in der Zivilisation zurück. Die Seshonen leben friedlich die nächsten Jahrtausende, ehe Streitkräfte MODRORS auftauchen und das Bild der Galaxie komplett verändern – bis dato.

Nachdem der Virus besiegt ist, bricht die NIMH Richtung »Verbotene Zone« auf, um diese zu erforschen. Allerdings werden sie entdeckt und angegriffen. Sie müssen durch ein Sternenportal in der Verbotenen Zone fliehen und erreichen Cartwheel – doch hier haben sich die Verhältnisse geändert. MODRORS Armee hat Cartwheel angegriffen, Paxus brennt und Raumschiffe nehmen die NIMH unter Beschuss.

Innenillustration


© PROC


Links