Dorgon 92 - Der Späher Rideryons

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon92)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Quarterium-Zyklus
Hefte 66 – 99

88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 92)
092-180.jpg
© PROC
Zyklus: Quarterium-Zyklus
Hefte 66 – 99
Titel: Der Späher Rideryons
Untertitel: Er folgt einem uralten Ritual und erforscht Siom Som
Autor: Nils Hirseland
Titelbildzeichner: Lothar Bauer
Erstmals erschienen: 1. Februar 2017
Hauptpersonen: Mashree, Daccle Dessentol, Secc Grindelwold, Lariza Bargelsgrund, Wilzy Wltschwak, Emperadore de la Siniestro, Cauthon Despair, Brettany de la Siniestro, Stephanie de la Siniestro, Orlando de la Siniestro, Peter de la Siniestro, Perry Rhodan, Reginald Bull, Roi Danton, Gucky
Handlungszeitraum: Dezember 1306 NGZ
Handlungsort: Siom Som, Rideryon
Kommentar: »Standardmodell der Kosmologie« von Jürgen Freier
Glossar: Manjor / Harekuul / Dychoo / Gannel
Besonderes:

Band 92 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Vor Millionen von Jahren

Ein Erzähler berichtet über den Kampf der Hexen gegen die Entität NACHJUL und gegen die Rideryonen. Es wird der Kampf zweier Wesen geschildert: Nistant und Lilith. Nistant scheint wie ein Gott für den Erzähler zu sein. Nistant wird von Lilith getötet. Sein Geist verweht im Kosmos und seine Inkarnationen Brok’Ton und Cul’Arc werden in ewige Gefängnisse gesperrt. Doch der Glaube an die Rückkehr Nistants ist stark bei den Rideryonen.

Dezember 1306 NGZ, irgendwo vor Siom Som

Ein Wesen, welches sich »Der Mann mit dem Hut« nennt, wandert durch die riesigen Lande des Rideryons und philosophiert über die Rückkehr des Nistant. Er erzählt von der Weltraumarche, die seit 200 Millionen Jahren unterwegs sei. Der Mann sucht ein Dorf des Volkes der Buuraler auf. Er erzählt den Bürgern, darunter Bürgermeister Hurtel und dessen Tochter Pyla, die der Mann mit dem Hut als Sternenkindchen bezeichnet, von der baldigen Rückkehr des Nistant.

Der Harekuul Mashree bereitet sich auf die Erfüllung seiner Mission vor, auf die er sich lange vorbereitet hat. Er ist der Späher Rideryons, jener, der als erster das Resif-Sidera verlassen wird, um eine unbekannte Sterneninsel zu erkunden. Bei der Zeremonie wird er von Zigaldor, dem Hohepriester des Nistant, geweiht und gesegnet. Zusammen mit seiner Crew – Borgelund, dem Tashool und Wedyyrk, dem Fithuul – begeben sie sich zur Dunkelseite des Rideryons, jenem Herrschaftsgebiet der Ylors, welches in ewiger Finsternis liegt. Sie verlassen die unterirdische Stadt Amunrator und begeben sich zum kleinen Raumhafen. Mit der RYDOM verlassen sie das Rideryon, reisen durch das Resif-Sidera-System mit seinen 8000 Tholmonden und verlassen es schließlich in Richtung unbekannter Galaxie, deren Namen sie immerhin wissen: Siom Som.

19. Dezember 1306 NGZ, Lokale Gruppe

Auf dem Planeten Wolfenstein halten quarteriale Truppen und LFT-Soldaten der Terranischen 8. Flotte gemeinsame Übungen ab, um gegen eine mögliche Invasion von MODROR gewappnet zu sein. Generalmarschall Orlando de la Siniestro macht sich ein Bild davon. Er erhält eine Nachricht seiner Schwester Brettany, die ein gemeinsames Weihnachtsfest mit Perry Rhodan und den de la Siniestros arrangiert hat – um den Frieden zu wahren. Brett hofft auf eine friedliche Lösung. Orlando trifft wenig später auf Uthe Scorbit und versteht sich ausgezeichnet mit ihr. Uthe ist wütend auf ihren Mann, der »Soldat spielt«. Zwischen den beiden funkt es ein wenig.

Rideryon

Der Mann mit dem Hut hat das Reich der Finsteren erreicht und ihm wird eine Audienz bei Medvecâ gewährt, dem Fürsten der Ylors. Der Mann mit dem Hut berichtet, dass ein ewiges Gefängnis in Siom Som liegt. Die Befreiung von Nistant wird tatsächlich geschehen.

In der Stadt Amunrator im Rideryon leben die vier Gannel-Kinder Secc Grindelwold, Daccle Dessentol, Lariza Bargelsgrund und Wilzy Wltschwak. Die vier Freunde brauchen Nachhilfe in der Thermodynamik und suchen den verschrobenen Wissenschaftler Wackls auf, der auf der Oberfläche im Reich der Finsteren lebt.

Lokale Gruppe

Am 22. Dezember 1306 NGZ erreichen Reginald Bull, Perry Rhodan und Gucky das Sternenportal. Bully ist alles andere als begeistert von dieser Farce und hat keine Lust auf Weihnachten mit der schrecklich unnetten Familie de la Siniestro. Rhodan sieht es als diplomatisches Muss an. Roi Danton alias Michael Rhodan ist ebenfalls dort. Nach dem Flug durch das Portal werden sie auf der Welt Siniestro in Cartwheel empfangen. Die Stimmung ist eher angespannt und natürlich kommt es zu Streitigkeiten in der illustren Runde.

Rideryon

Die vier Gannelkinder erreichen das Labor von Wackls. Dieser ist durchaus freundlich, nachdem er einige Tests mit den Kleinen durchgeführt hat. Er spricht von einer großen Zeit, von der Entdeckung einer großen Sensation im fernen Siom Som. Der Wissenschaftler enthüllt, dass er ein Raumschiff mit Hilfe der Ylors gebaut hat. Jedoch hat er nicht bezahlt, weshalb sie ihm auf den Leib rücken. Er muss fliehen und nimmt dabei die Gannel mit. Sein Raumschiff startet und verlässt Rideryon. Sein Ziel ist Siom Som.

Weihnachten in Siom Som

Perry Rhodan und der Emperador reden zwar miteinander, doch es gibt kein Ergebnis. Am nächsten Tag brechen alle Richtung Siom Som auf. Weihnachten will man auf einer Eiswelt namens Ves-Som verbringen. Am 23. Dezember 1306 NGZ erreichen sie den Planeten. Am nächsten Tag geht es sogar zum gemeinsamen Weihnachtsbaum fällen. Kann es doch ein harmonisches Weihnachten werden?

Irgendwo in Siom Som

Eine mentale Stimme ruft um Hilfe. Er ruft sein Volk. Den Späher Rideryons. Die kleine Gannel. Es ist ein Hilferuf des Wesens Cul’Arc aus dem ewigen Gefängnis.

Links