Dorgon 94 - Das Prinzip Hoffnung

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon94)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Quarterium-Zyklus
Hefte 66 – 99

90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 94)
094-180.jpg
© PROC
Zyklus: Quarterium-Zyklus
Hefte 66 – 99
Titel: Das Prinzip Hoffnung
Untertitel: Widerstand in den estartischen Galaxien
Autor: Jürgen Freier
Titelbildzeichner: Heiko Popp
Erstmals erschienen: 17. Februar 2017
Hauptpersonen: Jan Scorbit, Sam, Sam Tyler, Stevan da Reych, Jeanne Blanc, Saraah, Gal’Arn, Elyn, Jonathan Andrews, Domino Ross, David Golgar, Hermes Eisar, Rosa Borgahn
Handlungszeitraum: Januar 1307 NGZ
Handlungsort: Siom Som, M 87
Kommentar: Jürgen Freier
Glossar: Floryn Alunatuk / Raumjäger Saphyr II-Klasse / PIRANHA-Schnellraumschiffe / PARICZA
Besonderes:

Band 94 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Anfang Januar 1307 NGZ ist die Lage für die FES, die Saggittonen und USO aussichtslos. Auf Etustar befindet sich der Stützpunkt der Allianz gegen Dorgon und das Quarterium. Die Alyske Elyn spricht dem Saggittonen Aurec Mut zu.

Auf Som-Ussad äußert der CIP-Agent Erich Village gegenüber CIP-General-Kommandeur da Reych leichte Bedenken gegen die Artenbestandsregulierung. Die Massenmorde würden die Moral der Soldaten senken. Doch da Reych will davon nichts wissen. Er trifft sich mit Leticron, der seinerseits an Genexperimenten arbeitet, um neue Supersoldaten zu erschaffen.

Auf Som versucht Sam Tyler, Sruel Allok Mok davon zu überzeugen, dass man das Quarterium und Dorgon mit einem Guerillakrieg schwächen könnte. Attentate und Anschläge seien ein gutes Mittel. Der Somer ist entschieden dagegen, denn er will sich nicht auf eine Stufe mit den Besatzern stellen.

Auf Etustar stellt Jan Scorbit die neuesten Waffen der USO vor – den Raumschiff-Prototypen PRIDE OF PAST und einen neuen Paladin-Roboter mit siganesischer Besatzung – die in M 87 Verwendung finden sollen.

Der LFT-Stützpunkt in M 87 »Point Odysseus« bietet eine echte Chance. Allerdings ist Aurec nicht gut auf die LFT und USO zu sprechen, da er sich von ihnen im Stich gelassen fühlt und die Waffenlieferungen und Neuerungen reichlich spät kommen.

Im Entsorgungslager Beschryr gibt es hinter den Kulissen einen Machtkampf zwischen den CIP-Kommandeuren. Hinzu kommt, dass auch die Dorgonen Zweifel an der Artenbestandsregulierung hegen und auf Arimads Drängen den Kriegszustand mit den Völkern der einstigen Mächtigkeitsballung ESTARTU beenden wollen. Arimad will beim Wiederaufbau helfen und die Estarten zu gleichberechtigten Bürgern des Sternenreiches Dorgon ernennen.

Der Großteil der dorgonischen Raumflotte zieht sich zurück.

Stevan da Reych und Leticron sind alles andere als begeistert. Leticron will Arimads Tod.

Ende Januar 1307 NGZ muss da Reych zum Rapport nach Cartwheel. Für da Reych gibt es jedoch gute Nachrichten. Torsor wünscht, dass die Artenbestandsregulierung auch in M 87 durchgeführt wird. Dort wird es keine moralischen Bedenken geben.

Derweil arbeitet die USO unter Federführung von Sam Tyler einen Plan aus, um Stevan da Reych zu beseitigen. Der ehemalige Söldner ist der richtige Mann für diesen Job. Das Mitleid hält sich für einen Vollstrecker des Artenbestandsregulierungs-Massenmords in Grenzen.

Die CERES-Kreuzer Typ PIRANHA sollen derweil mehr Konvois angreifen, um dem Quarterium das Leben schwer zu machen.

Links