Der Kampf des Konquestors

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2103)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2103)
PR2103.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Das Reich Tradom
Titel: Der Kampf des Konquestors
Untertitel: Auf einer verbotenen Welt – Trah Rogue will zurück in die Galaxis
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Michael Wittmann (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 11. Dezember 2001
Hauptpersonen: Trah Rogue, Tiki, Smarto Kim, Tiver, Vemberey, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 1311 NGZ
Handlungsort: Pinblot
Risszeichnung: Katamar-Schlachtschiff der Konquestoren: Typ AGLAZAR von Andreas Weiß
(Abbildung)
Kommentar: Die Milchstraße 1311 NGZ (III)
Glossar: Galactic Guardians / Katamarschiff / Plejaden / Roxo Quatron / Trah Rogue
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die MARZOM, die Yacht des Konquestors von Tradom, ist nach der Schlacht, in der das Mutterschiff vernichtet worden war, nur noch ein Wrack, das sich gerade noch in den Hyperraum retten konnte. Die Besatzung liegt aufgrund von Bränden und Strahlungslecks an Bord im Sterben. Nur Trah Rogue ist auf seinem schwebenden Thron in seinem Schirmfeld noch sicher.

Die MARZOM fällt nahe dem Planeten Pinblot aus dem Hyperraum und stürzt auf diesem ab. Kurz vor dem Aufprall fangen die noch funktionierenden Orter eine Energiesignatur auf der Oberfläche auf. Dieses Signal kommt von einem versteckten Stützpunkt der Galactic Guardians unter der Leitung von Smarto Kim, der dort die Eingeborenen zwingt, große Mengen der Blotter-Pflanze anzubauen, ein Gewächs, das als Rohstoff zum Herstellen von Rauschgift dient. Die Besatzung des Stützpunktes hat die Annäherung des Schiffes und den Absturz beobachtet und untersucht die Absturzstelle. Trah Rogue ist aber nicht gewillt, sich als Bittsteller zu zeigen, er will daher lieber den Stützpunkt erobern. Er kämpft sich in Richtung des Stützpunktes durch den Sumpf. Als er Hunger hat, frisst er das Einzige, was er bei sich führt: seinen Kettensklaven Tiki.

Ortswechsel. Unterdessen freunden sich die Terraner und die Jankaron weiter an. Roxo Quatron erzählt alles, was er erlebt hat und was er über die Eltanen weiß. Die entkommenen Katamare werden in der Zwischenzeit in der ganzen Galaxis gejagt. Sie stellen sich jedoch nicht zum Kampf.

Der Konquestor kämpft sich weiter durch die Wildnis von Pinblot und wird fast von einer Mordpflanze getötet. Die Eingeborenen retten ihn im letzten Augenblick. Währenddessen landet bei dem Stützpunkt der Guardians ein Transportschiff, das die wöchentlichen Ernteerträge abholt. Trah Rogue erreicht zusammen mit einer Gruppe Eingeborener ein Feld mit einem abgestellten Gleiter. Er erzählt ihnen, er sei der Gott des Waldes und würde die fremden Götter vertreiben. Er tötet zwei der »Götter« und fliegt mit dem Gleiter zu dem Stützpunkt. Es kostet Trah Rogue keine Mühe, die Besatzung mit seinem Degen auszuschalten. Keiner der Galactic Guardians kann auch nur einen Schuss abfeuern. Nur die beiden Akonen Tiver und Vemberey haben überlebt. Sie finden die Leichen der zwei zuerst Getöteten und vermuten, dass die Überlebenden des Absturzes dafür verantwortlich sind. Sie dringen im Schutz ihrer Kampfanzüge und von Deflektorfeldern in den Stützpunkt ein. Trah Rogue hat inzwischen schon ein Notsignal im Flottencode des Reiches abgesendet und wartet darauf, abgeholt zu werden. Er vermutet, dass schon längst die Truppen des Reiches in die Milchstraße eingedrungen sein müssten und nach ihrem Oberbefehlshaber suchen.

Über NATHAN kommt unterdessen die Nachricht herein, dass eine Funksendung mit unbekanntem Code aufgefangen worden sei. Rhodan entscheidet, dass jeder Spur zu den Katamaren nachgegangen werden sollte. Die LEIF ERIKSSON macht sich zusammen mit tausenden arkonidischen und terranischen Schiffen auf den Weg ins Pinblot-System.

Trah Rogue hat inzwischen die beiden letzten Gegner erwischt, die Station gehört ihm. Ein Katamar des Reiches kommt, um ihn abzuholen, und die ankommende Flotte der Galaktiker kommt zu spät. Als sie eintreffen, entfernen sich die sieben Katamare schon mit zunehmender Beschleunigung vom Planeten Pinblot. Der Planet wird noch untersucht und der jetzt verwaiste Stützpunkt der Galactic Guardians entdeckt. Doch das ist nun ein Fall für den TLD.

Perry Rhodan fasst den Entschluss, mit der LEIF ERIKSSON einen waghalsigen Vorstoß in das Reich des Feindes zu starten. Es geht nach Tradom. Die KARRIBO, und mit ihr Ascari da Vivo, wird ihn begleiten.

Innenillustration